USASEALS & CO — Die Spezialkräfte der US-Navy

Kün­ftiger Kurs gesucht

Auf­grund ihrer Eigen­schaften wie Viel­seit­igkeit, Aus­dauer oder Anpas­sungs­fähigkeit sind Spezialkräfte grund­sät­zlich prädes­tiniert, eine zen­trale Rolle bei der Ter­ror­is­ten- und Insur­gen­ten­bekämp­fung zu führen. Die Bilanz ihrer Ein­sätze seit 2001 wird auch run­dum als pos­i­tiv gelobt. Den­noch wird – nicht zulet­zt im Pen­ta­gon – zuweilen auch die Frage aufge­wor­fen, ob SEALs und Co. Gefahr laufen, ihre anges­tammten Auf­gaben­bere­iche – etwa Unter­wasser­aufk­lärung oder Sab­o­tage feindlich­er Schiffe – zu ver­nach­läs­si­gen.

Bere­its 2007 sprach Admi­ral Olson vor dem Stre­itkräfteauss­chuss des Sen­ats die Sorge aus, dass »die kurzfristige Steigerung der Kampfer­fahrung des Per­son­als auf Kosten ein­er reduzierten Fähigkeit auf bes­timmten Gebi­eten kommt, die nicht im Ver­lauf der Afghanistan- und Irakein­sätze ver­wen­det wer­den«. Sowohl organ­isatorisch wie tech­nol­o­gisch wer­den dem­nächst Entschei­dun­gen getrof­fen, die den kün­fti­gen Kurs der Navy Spezialkräfte bee­in­flussen. Angesichts begren­zter Ressourcen müssen beispiel­sweise Pri­or­itäten geset­zt wer­den bezüglich der langfristi­gen Ori­en­tierung der Aus­bil­dung, betont Admi­ral Olson. Hierzu bedarf es einge­hen­der Analy­sen, um festzule­gen, welche Ein­satzszenar­ien und welche regionalen Schau­plätze voraus­sichtlich die höch­ste Krisen­wahrschein­lichkeit aufweisen, erk­lärt Olson.

Die Mehrzahl der Ana­lysten sieht den Erweit­erten Mit­tleren Osten sowie Ost- und Südostasien als regionale Schw­er­punk­te der Zukun­ft – sowohl für die Navy Spezialkräfte wie für die US-Stre­itkräfte all­ge­mein. Doch dür­fen andere poten­zielle Gebi­ete, bis hin zur Ark­tis, nicht unberück­sichtigt bleiben. Auch die Viel­seit­igkeit der SEALs und Co. muss erhal­ten bleiben. Denn ger­ade ihre Fähigkeit, über das gesamte Kon­flik­t­spek­trum hin­weg zu agieren und sich dabei unbe­merkt Zie­len zu näh­ern, die anderen Kräften unzugänglich sind, ist ihre »strate­gis­che« Haupt­stärke.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →