Allgemein — U©AV — Waffensystem der Zukunft

Aus­blick
Wer­den in der nahen Zukun­ft Drohnen beman­nte Flugzeuge erset­zten? Diese Frage lässt sich zu diesem Zeit­punkt natür­lich nur mit Ein­schränkun­gen beant­worten. Tech­nol­o­gis­che und finanzielle Gesicht­spunk­te müssen berück­sichtigt und eingeschätzt wer­den, aber man sollte sich in den näch­sten Jahren daran gewöh­nen, dass die „Flu­gro­bot­er“ alltäglich­er wer­den. Piloten sitzen nicht mehr in Cock­pits, son­dern an einem mehrere hun­dert Kilo­me­ter ent­fer­n­ten, möglicher­weise kli­ma­tisierten Steuert­er­mi­nal und lenken das U©AV über Farb­mon­i­tore und Joy­sticks – der Krieg als Com­put­er­spiel. Im Luftkrieg der Zukun­ft fliegen unbe­man­nte Kampf­flugzeuge die gefährlichen Ein­sätze zur Ver­nich­tung oder Unter­drück­ung der Luftab­wehr. Spi­onage­flüge wer­den von Aufk­lärungsro­bot­ern durchge­führt, die am Rande der Atmo­sphäre operieren. Rit­ter­liche Dog­fights aus der Ära des Ersten und Zweit­en Weltkrieges find­en nicht mehr statt – Raketen wer­den bere­its aus mehreren Kilo­me­tern Ent­fer­nung abge­feuert – den Geg­n­er bekommt man nicht mehr zu Gesicht. Krieg der Maschi­nen?

Die Vorteile von unbe­man­nten Sys­te­men sind nicht von der Hand zu weisen. Ein­satzflex­i­bil­ität, Hohe Ste­hzeit im Ein­satzge­bi­et, Kosten- und Risiko­re­duzierun­gen wer­den die tra­di­tionellen Struk­turen der Luft­waffe verän­dern. Sys­tem- und Leis­tungsverbesserun­gen, Automa­tisierungs­grad des Flug­be­triebes und der Mis­sions­durch­führung und die hohe Manövri­er­fähigkeit, gepaart mit Stealth-Eigen­schaften wer­den das unbe­man­nte Flugsys­tem zum zukun­ft­sna­hen Durch­bruch ver­helfen. Die For­ten­twick­lung von Sen­soren, Bewaffnung, Daten­ver­ar­beitung und der Sys­tem­plat­tform wird das U©AV zu koor­dinierten For­ma­tions­flü­gen und autonomer Zieli­den­ti­fika­tion, ‑bew­er­tung und ‑bekämp­fung befähi­gen. Mit­tel­fristig wer­den men­schliche Piloten die Zusam­me­nar­beit mit maschinellen Piloten zu schätzen wis­sen. Langfristig wer­den risiko­r­e­iche Ein­sätze nur noch von unbe­man­nten Sys­te­men durchge­führt.

Die lang anhal­tenden Mis­sio­nen von unbe­man­nten Aufk­lärungs- oder Kampf­drohnen wer­den Kriege zu Boden, Luft und Wass­er rev­o­lu­tion­ieren. Men­schen gegen Men­schen — Maschi­nen gegen Maschi­nen — und als näch­ster Schritt — Maschi­nen gegen Men­schen. Welche Auswirkun­gen diese Art der Kriegs­führung mit sich brin­gen wird, darüber kann man nur spekulieren, aber die Ten­den­zen einen (über)mächtigen Geg­n­er mit Mit­teln der asym­metrischen Kriegs­führung zu bekämpfen, wer­den sich ver­stärken.

Disku­tieren Sie mit:
Ucav/uav Drohnen — (GlobalDefence.net Com­mu­ni­ty 2.0)

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →