Italien / Frankreich

Eine nicht alltägliche Foto­gele­gen­heit hat­ten Marine-Enthu­si­as­ten am 5. Mai bei La Spezia vor der ital­ienis­chen Küste.

Alle vier bish­er gebaut­en Zer­stör­er der HORI­ZON-Klasse (in Ital­ien ORIZZONTE) trafen sich hier. Gemein­sam führten die ital­ienis­chen ANDREA DORIA und CAIO DUILIO sowie die franzö­sis­chen FORBIN und CHEVALIER PAUL bei her­rlichem Wet­ter eine Seefahrt für Fotografen, ein so genan­ntes „Pho­tex“ durch.

Vor mehr als zehn Jahren hat­ten Frankre­ich, Großbri­tan­nien und Ital­ien die gemein­same Entwick­lung eines für Flu­gab­wehrauf­gaben opti­mierten 7.000-ts Zer­stör­ertyps beschlossen. Die Schiffe soll­ten vor allem in der Luftraumvertei­di­gung um (Flugzeugträger-)Einsatzgruppen zum Ein­satz kom­men. Ende der 90er-Jahre zog sich die britis­che Roy­al Navy allerd­ings aus dem Vorhaben zurück und ver­fol­gt seit­dem mit der DAR­ING-Klasse eine Eige­nen­twick­lung. Ital­ien und Frankre­ich set­zten das Pro­jekt HORIZON bilat­er­al fort. Bei der franzö­sis­chen Marine soll­ten ursprünglich sechs neue Zer­stör­er ältere Schiffe erset­zen. Die ital­ienis­che Marine vier ORIZZONTE beschaf­fen. Unter finanziellem Druck und nach erhe­blichen Kosten­steigerun­gen mussten sich bei­de Mari­nen inzwis­chen allerd­ings mit nur je zwei Schif­f­en bescheiden.

Zwar liest man gele­gentlich noch von „Optio­nen auf weit­ere Schiffe“; es gilt aber als sich­er, dass diese nicht mehr wahrgenom­men wer­den und in ein­er Alter­na­tivlö­sung für Flu­gab­wehr opti­mierte Fre­gat­ten (des eben­falls bilat­eralen Vorhabens FREMM) beschafft wer­den sollen. So hat­ten Fotografen vor La Spezia denn die sel­tene Chance, sämtliche Schiffe ein­er für mehr als eine Marine gebaut­en Klasse „auf einen Schlag“ vor ihre Lin­sen zu bekommen.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen. 

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →