CASSIDIAN auf der Paris Air Show 2011

  • CASSIDIAN präsen­tiert auf der Paris Air Show 2011 unbe­man­nte Flugsys­teme, Cyber Secu­ri­ty, Ser­vice-Leis­tun­gen und den Eurofight­er.
  • Inno­va­tion und Tech­nolo­gie-Kom­pe­tenz
  • CASSIDIAN ste­ht für die Vertei­di­gung der weltweit­en Sicher­heit.

14. Juni 2011 – Im Rah­men der 49. inter­na­tionalen Paris Air Show wird Cas­sid­i­an am Stand A253 in Halle 2A die gesamte Band­bre­ite sein­er Sicher­heit­slö­sun­gen für die Luft- und Raum­fahrt sowie für die Her­aus­forderun­gen der Zukun­ft präsen­tieren.

Unmanned Aerial Systems (UAS)
Unmanned Aer­i­al Sys­tems (UAS)
Source: CASSIDIAN
Click to enlarge

Die glob­al­isierte Welt von heute öffnet sich zunehmend und wird immer stärk­er ver­net­zt. Dies erfordert immer mod­ernere Lösun­gen und Sicher­heitssys­teme. Als ein weltweit führen­der Anbi­eter von Sicher­heit­slö­sun­gen und inte­gri­erten Sicher­heitssys­te­men für zivile und mil­itärische Märk­te arbeit­et Cas­sid­i­an heute bere­its an den Lösun­gen von mor­gen und entwick­elt die Tech­nolo­gien der Zukun­ft. Dabei stützt sich Cas­sid­i­an auf seine Kernkom­pe­ten­zen in den Bere­ichen Luft- und Raum­fahrt, Sicher­heit, Vertei­di­gung und Ser­vice-Leis­tun­gen. Inno­va­tion und Tech­nolo­gie-Kom­pe­tenz gehören zum Erfol­gsrezept, ein­er nach­halti­gen Führungspo­si­tion der EADS-Divi­sion.

Auf der Paris Air Show 2011 wird Cas­sid­i­an seine tech­nol­o­gis­chen Fähigkeit­en präsen­tieren. Mit inter­ak­tiv­en, hochmod­er­nen 3D-Szenar­ien, die im soge­nan­nten Touch­Lab vorge­führt wer­den, wird die Divi­sion unbe­man­nte Flugsys­teme (Unmanned Aer­i­al Sys­tems – UAS), Cyber Secu­ri­ty, Ser­vice- Leis­tun­gen und Flugsicherung im Jahr 2025 vorstellen.

Unmanned Aer­i­al Sys­tems

30 Jahre Erfahrung als Sys­tem­inte­gra­tor machen Cas­sid­i­an zu einem Experten für UAS – von der Entwick­lung bis zum In-Ser­vice-Sup­port:

  • Forschung und Tech­nolo­gie sowie die Pro­jek­te im Bere­ich UAS wer­den von ein­er einzi­gen Pro­gram­mor­gan­i­sa­tion gem­anagt – zum gegen­seit­i­gen Nutzen für bere­its in Pro­duk­tion befind­liche Sys­teme und neue Pro­jek­te.
  • Erfahrung über den gesamten Leben­szyk­lus und mit allen Arten von UAS
  • Her­aus­ra­gende Inno­va­tion­skraft und inter­na­tionale Koop­er­a­tion
  • Nutzung des Bat­tle-Lab zur Anforderungser­fas­sung sowie Ver­wen­dung hochmod­ern­er Entwick­lungs- und Sup­port-Tools

Cas­sid­i­an ver­fol­gt bei UAS eine glob­ale Herange­hensweise: Die vorhan­de­nen Basiskom­pe­ten­zen im Bere­ich der Schlüs­sel­tech­nolo­gien (zum Beispiel Flugzeu­gen­twick­lung, präzise Nav­i­ga­tion, Architek­tur von Flug­soft­ware, stan­dar­d­isierte Schnittstellen, Mis­sion­s­pla­nung, die sich aus ein­er jahrzehn­te­lan­gen Erfahrung mit beman­nten Flugsys­te­men ableit­en) ermöglichen die Entwick­lung kom­plet­ter UAS-Lösun­gen über eine Anpas­sung an das Anforderung­spro­fil unbe­man­nter Oper­a­tio­nen (zum Beispiel in Bezug auf luftverkehrsspez­i­fis­che Vorschriften, Sen­sors­teuerung oder Flugführung).

Zudem präsen­tiert Cas­sid­i­an das gefecht­ser­probte UAS DRAC – vorge­führt von franzö­sis­chen Sol­dat­en, die das Sys­tem im Afghanistan einge­set­zt haben – Videovor­führun­gen über die jüng­sten Ein­sätze des HAR­FANGSys­tems sowie ein 1:1‑Modell des kün­fti­gen MALE-UAS (Medi­um Alti­tude Long Endurance) TALARION.

Cyber Secu­ri­ty

Angesichts der wach­senden Zahl und Vielfalt der Cyber-Angriffe hat Cas­sid­i­an 2009 das Cyber Secu­ri­ty Cen­ter ein­gerichtet. Es set­zt sich aus Experten in Frankre­ich, Großbri­tan­nien und Deutsch­land zusam­men und soll Lösun­gen zur Ent­deck­ung und Bekämp­fung dieser neuen Bedro­hun­gen schaf­fen. Um Angriffe bess­er abwehren zu kön­nen, arbeit­en diese Eliteteams eng mit den zuständi­gen Regierungs­be­hör­den zahlre­ich­er Län­der zusam­men. Dies macht sie zu zen­tralen Akteuren im inter­na­tionalen Kampf gegen Cyber-Krim­i­nal­ität.

Auf der Paris Air Show wird Cas­sid­i­an seine Erfahrun­gen beim Schutz hochsen­si­bler und kom­plex­er Net­zw­erke und ins­beson­dere kri­tis­ch­er nationaler Infra­struk­turen demon­stri­eren. In ein­er fortschre­i­t­end dig­i­tal­en Welt kön­nen kri­tis­che Infra­struk­turen tat­säch­lich nur hochef­fizient arbeit­en, wenn diese miteinan­der ver­net­zt sind. Ein Aus­fall auch nur eines Glieds dieser Kette kann weitaus mehr als nationale Fol­gen haben. Eine der Her­aus­forderun­gen der Zukun­ft wird also der Schutz dieser Infra­struk­turen sein. Im Touch­Lab wird ein 3D-Szenario gezeigt, das anhand eines simulierten Cyber-Angriffs auf kri­tis­che nationale Infra­struk­turen illus­tri­ert, wie Cas­sid­i­an mit seinen Lösun­gen diese Bedro­hung abwen­den kann.

Ser­vice-Leis­tun­gen

Cas­sid­i­an Avi­a­tion Train­ing Ser­vices (CATS – ehe­mals EADS Cognac Avi­a­tion Train­ing Ser­vices) wurde 2006 gegrün­det. Heute ist die Ein­rich­tung aus tech­nis­ch­er Sicht der führende aus­ge­lagerte Anbi­eter und stellt den franzö­sis­chen Luft­stre­itkräften Aus­rüs­tung sowie Dien­stleis­tun­gen für deren Pilo­ten­train­ing zur Ver­fü­gung. Mehrere Hun­dert Teil­nehmer absolvieren hier tech­nis­che Train­ing­sein­heit­en. Die Ein­rich­tung, die im Juni die Marke der 100.000 Flug- und 25.000 Sim­u­la­torstun­den erre­ichen wird, bietet den Luft­stre­itkräften mod­ern­ste Flugzeuge und Flugsim­u­la­toren.

Auf der Paris Air Show wird Cas­sid­i­an erst­mals mit ein­er Flugschau die Flotte und Train­ingsser­vices der Divi­sion demon­stri­eren. Vier Train­ings­flugzeuge, die das kom­plette Schu­lung­spro­gramm für Kampf­flugzeug­pi­loten abdeck­en kön­nen, sollen vorgestellt wer­den.

Anfänger­aus­bil­dung (APM 40 Sim­ba), Basis­train­ing (Grob 120 A), Basis- und Fort­geschrit­te­nen­train­ing (Pila­tus PC-21) sowie Fort­geschrit­te­nen­train­ing (Aer­ma­c­chi M‑346). Cas­sid­i­an hat diese Flugzeuge u. a. ver­schiede­nen europäis­chen Luft­stre­itkräften zu Train­ingszweck­en ange­boten. Eines der CATS-Flugzeuge wird zudem im Sta­t­ic Dis­play aus­gestellt. Betreut wird es von einem Vertreter der Flugschule in Cognac.

Die Fähigkeit­en und das Know-how der CATS-Mitar­beit­er bieten den Piloten der franzö­sis­chen Luft­stre­itkräfte Train­ing­sein­rich­tun­gen mit mod­ern­sten Hochleis­tungs-Aus­rüs­tun­gen bei wesentlich gerin­geren Kosten (rund 30 %). Basierend auf dem Erfolg der Leis­tun­gen für die franzö­sis­chen Luft­stre­itkräfte in den let­zten fünf Jahren, wird Cas­sid­i­an Air Sys­tems zudem seine Train­ingsange­bote für Kampf- und Trans­port­flugzeug­pi­loten vorstellen.

Eurofight­er Typhoon

Auch der Eurofight­er Typhoon wird auf der Paris Air Show 2011 bei täglichen Flugdemon­stra­tio­nen der ital­ienis­chen Luft­stre­itkräfte präsen­tiert. Der Eurofight­er ist das fortschrit­tlich­ste Mul­ti-Role-/Swing-Roll-Kampf­flugzeug auf dem Welt­markt. Die Mas­chine wurde von den sechs Natio­nen (Deutsch­land, Ital­ien, Spanien, Großbri­tan­nien, Öster­re­ich und Sau­di-Ara­bi­en) bestellt. Mit 707 bestell­ten und mehr als 270 aus­geliefer­ten Flugzeu­gen ist das Pro­gramm Europas größtes gemein­sames Mil­itär­pro­gramm und liefert bahn­brechende Tech­nolo­gien, wodurch Europas Luft- und Raum­fahrtin­dus­trie gegenüber dem glob­alen Wet­tbe­werb gestärkt wird. Mehr als 100.000 Arbeit­splätze und über 400 Liefer­an­ten sind an den Pro­gramm beteiligt. Die Eurofight­er Jagdflugzeug GmbH leit­et das Pro­gramm im Auf­trag der Eurofight­er-Part­nerun­ternehmen Ale­nia Aeronautica/Finmeccanica, BAE Sys­tems sowie EADS in Deutsch­land und Spanien – also Europas führen­den Unternehmen der Luftfahrt‑, Raum­fahrt- und Vertei­di­gungsin­dus­trie mit einem Gesam­tum­satz von rund € 120 Mrd. (2010).

Das extrem agile Kampf­flugzeug ver­fügt über inte­gri­erte Sys­teme, eine opti­male Men­sch-Mas­chine-Schnittstelle, mod­erne präzi­sion­s­ge­lenk­te Flugkör­p­er, Sen­sor­daten­fu­sion und Inte­gra­tions­fähigkeit in mil­itärische Daten­net­zw­erke. Zudem zeich­net es sich durch den Ein­satz neuester Pro­duk­tion­stech­nolo­gien wie etwa die Nutzung von Kohle­fas­er- Ver­bundw­erk­stof­fen (CFK) aus. Der Eurofight­er ste­ht noch am Anfang sein­er Nutzung und ver­fügt so über ein enormes Wach­s­tumspoten­zial.

Über CASSIDIAN (www.cassidian.com)
Cas­sid­i­an, eine Divi­sion des EADS-Konz­erns, ist ein­er der weltweit größten Anbi­eter glob­aler Sicher­heit­slö­sun­gen und ‑sys­teme, der zivile und mil­itärische Kun­den als Sys­tem­inte­gra­tor und Liefer­ant wertschöpfend­er Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen unter­stützt. Hierzu zählen Flugsys­teme (Flugzeuge und unbe­man­nte Plat­tfor­men), boden- und schiff­s­gestützte sowie teil­stre­itkräfteüber­greifende Sys­teme, Aufk­lärung und Überwachung, Cyber­se­cu­ri­ty, sichere Kom­mu­nika­tion, Test­sys­teme, Flugkör­p­er, Dien­stleis­tun­gen und Sup­port­lö­sun­gen. Im Jahr 2010 erwirtschaftete Cas­sid­i­an mit rund 28.000 Mitar­beit­ern einen Gesam­tum­satz von € 5,9 Mil­liar­den. EADS ist ein weltweit führen­des Unternehmen der Luft- und Raum­fahrt, im Vertei­di­gungs­geschäft und den dazuge­höri­gen Dien­stleis­tun­gen mit einem Umsatz von € 45,8 Mrd. im Jahr 2010 und über 121.000 Mitar­beit­ern. Zu EADS gehören die Divi­sio­nen Air­bus, Astri­um, Cas­sid­i­an und Euro­copter.
CASSIDIAN – Defend­ing World Secu­ri­ty
Kon­takt:
Nel­ly Tartiv­el Tel.: +33 (1) 6138 7060
nelly.tartivel@cassidian.com

Cas­sid­i­an Press cen­tre:
http://www.cassidian.com/cassidian/int/en/press-centre.html

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →