Türkei/Israel

Zum 10. Mal tre­f­fen sich die türkische und die israelis­che Marine zur jährlichen Search & Res­cue (SAR) Übung Reliant Mer­maid.

Marineforum - israelische SA'AR-5 Korvette (Foto: IDF)
Israelis­che SA’AR‑5 Korvette (Foto: IDF)
Bildquelle:

Am 17. August begin­nt die viertägige Übung, die — wie bere­its 2007 – zum zweit­en Male von der türkischen Marine aus­gerichtet wird und vor der türkischen Küste im östlichen Mit­telmeer stat­tfind­et. Erneut ist auch die US Navy beteiligt, die dazu ihren Zer­stör­er STOUT und Stab­sof­fiziere der 6. US Flotte entsendet. Die israelis­che Marine will die Korvet­ten LAHAV (SAAR‑5) und SUFA (SAAR‑4.5) in die Türkei ver­legen. Mit ins­ge­samt fünf Ein­heit­en soll die türkische Marine beteiligt sein; alle drei Mari­nen brin­gen darüber hin­aus Hub­schrauber in die Übung ein. Zum diesjähri­gen Reliant Mer­maid gehören erneut vor­bere­i­t­ende Übung­steile im Hafen (Plan­spiele, Sem­i­nare), real­ität­sna­he SAR-Szenar­ien in See sowie eine Übungsnach­bere­itungsphase (Post-Exer­cise Dis­cus­sion).

Die Übungsserie Reliant Mer­maid find­et ihren Ursprung in einem Ende 1996 zwis­chen Israel und der Türkei geschlosse­nen Mil­itärabkom­men. Eigentlich wollte man bere­its 1997 ein erstes Mal gemein­sam üben, beg­nügte sich dann aber nach hefti­gen Protesten ara­bis­ch­er Län­der zunächst mit dem ersten Hafenbe­such eines türkischen Flot­ten­ver­ban­des in Haifa. 1998 fand dann aber Reliant Mer­maid I statt, an dem sich sofort auch die ein­ge­ladene US Navy beteiligte. Danach wurde die Übung, die sich inhaltlich strikt auf das gemein­same Üben von Search-and-Res­cue Ver­fahren (mit zunehmend kom­plex­en Szenar­ien) begren­zt, zu einem jährlichen Vorhaben der drei Mari­nen. Zwar bemühte sich Israel, auch die Mari­nen Ägyptens und Alge­riens zu ein­er Teil­nahme zu bewe­gen. Diese schlu­gen jedoch bish­er sämtliche Ein­ladun­gen aus. Lediglich Jor­danien schick­te in den let­zten Jahren regelmäßig Beobachter. 2006 war Reliant Mer­maid unter dem Ein­druck des Libanon-Krieges kurzfristig abge­sagt wor­den.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →