Pakistan/Indien

Nach den Anschlä­gen von Mum­bai hat Pak­istan eine amphibis­che Großübung der indis­chen Stre­itkräfte im Ara­bis­chen Meer mit gemis­cht­en Gefühlen betra­chtet.

Marineforum - Foto: indische Marine
Bildquelle: indis­che Marine

Das Gros der indis­chen Flot­ten – selb­st von der Ost­flotte hat­ten mehrere Ein­heit­en dazu ver­legt – waren an der zwei­wöchi­gen Übung Triveni beteiligt. Zu ihnen gehörte auch das Dock­lan­dungss­chiff JALASHWA (die ehe­ma­lige TRENTON der US-Navy). 

Dicht unter der indis­chen Küste dien­ten zwei Inseln der Marine, dem Heer und der Luft­waffe als „Spiel­wiese“, das in den let­zten zwei Jahren entwick­elte TSK-gemein­same Konzept für amphibis­che Oper­a­tio­nen in der Prax­is zu erproben. Wie Marine­Fo­rum in Heft 12–2008 berichtete, has das indis­che Heer zwei speziell für amphibis­che Oper­a­tio­nen vorge­se­hene und aus­ge­bildete („ear­marked“) Brigaden mit ins­ge­samt 10.000 Mann aufgestellt, darunter auch eine an der indis­chen West­küste am Ara­bis­chen Meer. Ein Teil dieser Trup­pen wurde nun für mehrere Wochen auf amphibis­chen Ein­heit­en der Marine eingeschifft und übte bei „Triveni“ in mehreren – auch von der Luft­waffe unter­stützten — Teilübun­gen die Umset­zung der neuen Dok­trin. Gle­ich mehrfach wur­den die bei­den Inseln in „offen­sive assaults“ erobert. In ersten Kom­mentaren wird Triveni als voller Erfolg gewürdigt. 

In den kom­menden Jahren ste­ht die Marine nun vor der Auf­gabe, die für einen effek­tiv­en Ein­satz dieser Truppe benötigte amphibis­che Trans­portka­paz­ität bere­itzustellen. Auch wenn dieses Vorhaben das kaum vor Ende des kom­menden Jahrzehnts abgeschlossen sein dürfte, wird Pak­istan die Bemühun­gen des benach­barten Erzri­valen zum Auf­bau bzw. Aus­bau ein­er ja aus­drück­lich auch offen­sive Aspek­te beto­nen­den amphibis­chen Kapaz­ität sich­er sehr aufmerk­sam beobachten. 

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →