Griechenland — Nach längerer Werftliegezeit ist die Fregatte AEGEON zur fahrenden Flotte zurück gekehrt

2003 hat­te Hel­lenic Ship­yards den Auf­trag zu ein­er Mod­ernisierung „Life-time Exten­sion) von sechs der zehn Fre­gat­ten der S‑Klasse (ELLI-Klasse, nieder­ländis­ch­er Typ KORTENAER) erhal­ten.

Marineforum - Fregatte AEGEON (Foto: Dt. Marine)
Fre­gat­te AEGEON
Bildquelle: Dt. Marine

Zu den in Skara­man­ga durchge­führten Arbeit­en gehörte vor allem die Mod­ernisierung von Sen­soren, Waf­fen­sys­te­men und Elek­tron­ik der mehr als 25 Jahre alten Schiffe. Sie erhiel­ten u.a. ein neues Gefechts­führungssys­tem, neue Fer­n­melde- und Nav­i­ga­tion­san­la­gen sowie ein neues Überwachungssys­tem für die schiff­stech­nis­chen Anla­gen (Propul­sion, Mon­i­tor­ing and Con­trol Sys­tem).

Als erstes der sechs Schiffe kon­nte schon im Sep­tem­ber 2006die KOUNTOURIOTIS ihre Werftliegezeit been­det. Mit Rück­liefer­ung der AEGEON an die Marine ist das Pro­jekt nun abgeschlossen — acht Monate später als ursprünglich geplant, aber doch eben wie geplant (angesichts der derzeit­i­gen Finanzkrise sich­er keine Selb­stver­ständlichkeit). Die restlichen vier der zehn griechis­chen ELLI-Fre­gat­ten waren von Beginn an von der Mod­ernisierung aus­geschlossen. Sie soll­ten eigentlich verkauft wer­den, die pak­istanis­che Marine wurde sog­ar schon offiziell als Käufer genan­nt, aber der Trans­fer kam aus unbekan­nten Grün­den nicht zus­tande; ihr Schick­sal ist derzeit völ­lig offen.

Die let­zte bekan­nt gewor­dene Pla­nung sah vor, unmit­tel­bar nach Abschluss der Arbeit­en an den sechs Fre­gat­ten der ELLI-Klasse eine Mod­ernisierung auch der vier in den 90er Jahren beschafften Fre­gat­ten der HYDRA-Klasse (Typ Meko-200 HN) zu begin­nen, mit Abschluss bis 2013. Ob diese Absicht weit­er­hin Bestand hat, und wenn ja, auf welch­er Zeitachse, bleibt abzuwarten (Finanzierung).

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →