Großbritannien — Mögliches Umdenken bei Flugzeugträgerkomponente

Bei der Pla­nung der zukün­fti­gen Flugzeugträgerkom­po­nente der Roy­al Navy gibt es erste — noch zaghafte — Hin­weise für ein möglich­es Umdenken.

Im Ergeb­nis des Strate­gic Defence & Secu­ri­ty Review (SDSR) war im Okto­ber 2010 entsch­ieden wor­den, „Car­ri­er Strike Capa­bil­i­ty“ in nur noch einem einzi­gen Flugzeugträger abzu­bilden. Der Flugzeugträger ARK ROYAL wurde unmit­tel­bar aus dem aktiv­en Dienst genom­men, die seit 2005 in „extend­ed readi­ness“ an die Pier liegende INVINCIBLE endgültig aus der Liste der Reserve­flotte gestrichen, die ILLUSTRIOUS zum Hub­schrauberträger umge­baut und alle trägergestützten Kampf­flugzeuge Har­ri­er aus­ge­mustert. Am Bau der geplanten zwei neuen Flugzeugträger QUEEN ELIZABETH und PRINCE OF WALES wurde zwar fest gehal­ten, das Vorhaben erhe­blich mod­i­fiziert. Vier Jahre später als ursprünglich geplant sollte nun „bis 2020“ nur noch ein Träger nicht nur fer­tig gebaut, son­dern auch in Dienst gestellt wer­den. Das zweite Schiff sollte dage­gen sofort nach Fer­tig­stel­lung einge­mot­tet (mit Option auf späteren Verkauf) wer­den.

Marineforum - QUEEN ELIZABETH - neues Design (Grafik: BAe Systems)Design
QUEEN ELIZABETH — neues Design
Bildquelle: BAe Sys­tems

Der eben­falls aus­ge­sproch­ene Verzicht auf die teure STOVL (Short Take-Off, Ver­ti­cal Land­ing) Vari­ante neuer trägergestützter Kampf­flugzeuge Light­ning-II (F‑35B) zugun­sten der kon­ven­tionell mit Kat­a­pult star­tenden und in ein­er Fan­gan­lage lan­den­den Ver­sion F‑35C bedeutet Design­mod­i­fizierun­gen für zumin­d­est den Träger, der auch in den oper­a­tiv­en Dienst über­nom­men wer­den soll. Hier hat BAe Sys­tems auch schon mit Vorar­beit­en (18-monatige Con­ver­sion Devel­op­ment Phase) begonnen. Nun zeich­net sich ab, dass auch der zweite Träger entsprechend mod­i­fiziert wer­den kön­nte. Am 23. August erk­lärte der Staatssekretär für Sicher­heit und Strate­gie, dass im Ergeb­nis des für 2015 geplanten näch­sten SDSR „dur­chaus auch die Entschei­dung für eine Indi­en­st­stel­lung bei­der Flugzeugträger der QUEEN ELIZ­A­BETH-Klasse“ ste­hen könne.

Die Aus­sage lässt auf ein möglich­es Umdenken schließen und ist sich­er auch vor dem Hin­ter­grund erkan­nter Defizite beim derzeit­i­gen Libyen-Ein­satz — und dies­bezüglich zunehmend kri­tis­ch­er Medi­en­berichter­stat­tung — zu sehen. Erst­mals muss sich die Roy­al Navy mit bloßem Hub­schraubere­in­satz (Kampfhub­schrauber der British Army) beg­nü­gen.

Zwar lässt sich über Libyen das Fehlen seegestützter Kampf­flugzeuge noch durch Ein­sätze von Flugzeu­gen der Roy­al Air Force von rel­a­tiv nahen Land­flug­plätzen kom­pen­sieren. Die räum­liche Nähe von nutzbaren Land­flug­plätzen (eines befre­un­de­ten Gast­landes) kann allerd­ings nicht für alle kün­ftig möglichen Ein­sätze irgend­wo auf der Welt voraus­ge­set­zt wer­den, und mit nur einem einzi­gen Flugzeugträger beste­ht wegen des Zwangs zu rou­tinemäßi­gen Wartungs- und Instand­set­zungspe­ri­o­den kaum oper­a­tive Redun­danz – eine Erfahrung, die Frankre­ich mit dem Abzug seines einzi­gen Flugzeugträgers CHARLES DE GAULLE vor Libyen ger­ade machen musste. Dies war seit jeher auch Argu­men­ta­tion der Roy­al Navy, die in der poli­tis­chen Leitung damit allerd­ings bish­er auf taube Ohren gestoßen war. Ob man sich 2015 nun doch für zwei Flugzeugträger entschei­den wird, dürfte allerd­ings vor allem auch Frage der Finanzier­barkeit sein. Das gesamte ohne­hin sehr teure Vorhaben ist wegen erhe­blich­er Kostenüber­schre­itun­gen zunehmend in der Kri­tik.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →