USA — Amphibischer Träger NASSAU ausgemustert

Nach 32 Dien­st­jahren hat die US Navy am 31. März in Nor­folk ihren amphibis­chen Träger NASSAU aus­ge­mustert.

Marineforum - NASSAU (Foto: US Navy)
NASSAU
Bildquelle: US Navy

Das 40.000-ts Schiff der TARAWA-Klasse hat in sein­er Dien­stzeit eine Rei­he von Ein­sätzen durchge­führt, war bei zahlre­ichen Kon­flik­ten und Krisen­op­er­a­tio­nen mit dabei. Erst im August 2010 war die NASSAU von ihrem let­zten Ein­satz zurück gekehrt. Eigentlich sollte sie mit ihrer Ein­satz­gruppe direkt in die Gol­fre­gion ver­legen, wurde dann aber zunächst ein­mal für mehrere Wochen in der Erd­beben­hil­fe vor Haiti benötigt.

Mit Aus­musterung der NASSAU ist von den einst fünf amphibis­chen Trägern (Amphibi­ous Assault Ship — LHA) der TARAWA-Klasse einzig die PELELIU noch in Dienst. Eigentlich soll­ten die fünf Schiffe mit einem Ser­vice Life Exten­sion Pro­gram (SLEP) noch einige Jahre in Dienst gehal­ten und erst mit Zulauf neuer Schiffe der AMER­I­CA-Klasse ab etwa 2013 aus­ge­mustert wer­den. Dann stellte sich aber her­aus, dass sie deut­lich schneller geal­tert waren als erwartet; Führungs­fähigkeit­en und Unter­bringungsmöglichkeit­en für eingeschiffte Sol­dat­en waren nicht mehr zeit­gemäß, und für notwendi­ge Erweiterun­gen fehlte der Platz. Hinzu kamen zunehmende tech­nis­che Prob­leme, u.a. mit der Stromver­sorgung. 2004 ver­fügte die US-Navy die vorzeit­ige Aus­musterung von BELLEAU WOOD (wurde 2006 als Zielschiff bei einem „Sinkex“ versenkt) und SAIPAN (Aus­musterung im April 2007, 2009 ver­schrot­tet). Im Dezem­ber 2008 kam für Typ­schiff TARAWA das Dien­stzei­t­ende. Nun ist die NASSAU aus dem Bestand der US Navy gestrichen, und auch für PELELIU tickt die Uhr.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →