EADS Defence & Security übernimmt Beratungsmandat für die indischen Streitkräfte

  • Unter­stützung bei der Ausle­gung der Sys­temar­chitek­tur im AEW&C‑Programm
  • Flugzeugz­er­ti­fizierung und Opti­mierung der Aus­rüs­tung

EADS Defence & Secu­ri­ty (DS) wird die indis­chen Stre­itkräfte bei der Entwick­lung der Sys­temar­chitek­tur für das Pro­gramm AEW&C (Air­borne Ear­ly Warn­ing & Con­trol) berat­en.

Ein entsprechen­der Auf­trag in zweis­tel­liger Mil­lio­nen­höhe wurde DS gestern von der Forschungs- und Entwick­lung­sor­gan­i­sa­tion des indis­chen Vertei­di­gungsmin­is­teri­ums DRDO (Defence Research & Devel­op­ment Organ­i­sa­tion) erteilt. Gegen­stand dieses Ver­trags ist die Unter­stützung bei der Entwick­lung der Sys­temar­chitek­tur für das AEW&C‑Programm und ins­beson­dere bei der Zer­ti­fizierung der Flugzeuge und der Opti­mierung ihrer Mis­sion­saus­rüs­tung.

„Dank unser­er Gesamtver­ant­wor­tung für das mil­itärische Mis­sion­s­man­age­mentsys­tem des A400M-Trans­porters besitzen wir eine umfassende Erfahrung bei der Flugzeugz­er­ti­fizierung nach zivilen und mil­itärischen Stan­dards“, erk­lärt Bernd Wen­zler, CEO von Defence Elec­tron­ics (DE), einem inte­gri­erten Geschäfts­bere­ich von DS. „Dieses Knowhow in Verbindung mit unser­er bre­it­en tech­nol­o­gis­chen Basis im Bere­ich von Sen­soren und der Daten­fu­sion macht uns zum ide­alen Part­ner der DRDO.“

Defence Elec­tron­ics arbeit­et bere­its seit 2006 sehr erfol­gre­ich zusam­men mit der DRDO an der Entwick­lung eines Flugkör­per­warn­sys­tems für indis­che Hub­schrauber und Großraum­flugzeuge. Auch hat DE ein Daten­fu­sion­ssys­tem entwick­elt, das mit Erfolg an Bord der AWACS-Flugzeuge der NATO und bei den Früh­warn­flot­ten Aus­traliens und der Türkei zum Ein­satz kommt. Im A400M-Pro­gramm ver­ant­wortet Defence Elec­tron­ics die Inte­gra­tion mil­itärisch­er Sys­teme, unter anderem des Kom­mu­nika­tion­ssys­tems, des Tief­flug-Man­age­ment-Sys­tems und des Selb­stschutzsys­tems.

Die EADS-Divi­sion Defence & Secu­ri­ty (DS) ist Anbi­eter von Sys­tem­lö­sun­gen für Stre­it- und Sicher­heit­skräfte auf der ganzen Welt. Das Port­fo­lio von DS reicht von Sen­soren und sicheren Net­zw­erken bis hin zu Lenk­flugkör­pern sowie beman­nten und unbe­man­nten Flugzeu­gen und umfasst darüber hin­aus Lösun­gen im Bere­ich der glob­alen Sicher­heit sowie pro­duk­t­spez­i­fis­che Ser­vice- und Sup­port-Leis­tun­gen. Im Jahr 2009 erwirtschaftete DS mit rund 21.000 Mitar­beit­ern einen Gesam­tum­satz von € 5,4 Mil­liar­den. EADS ist ein weltweit führen­des Unternehmen der Luft- und Raum­fahrt, im Vertei­di­gungs­geschäft und den dazuge­höri­gen Dien­stleis­tun­gen mit einem Umsatz von € 42,8 Mil­liar­den im Jahr 2009 und rund 119.000 Mitar­beit­ern.

Text- / Bildquelle (source): EADS
Lothar Belz Tel.: +49 (0)731.392.3681
mail­to: lothar.belz@eads.com

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →