Dänemark — Umweltschutzübung „Baltex Delta“

Auch in diesem Som­mer haben die Ost­seean­rain­er ihre jährliche Umweltschutzübung „Bal­tex Delta“ durchge­führt.

Die multi­na­tionalen Übun­gen der Bal­tex Delta Serie wer­den seit 1989 von den Marinen/Küstenwachen und Umwelt­min­is­te­rien zunächst der baltischen Staat­en aus­gerichtet. Sie the­ma­tisieren multi­na­tionale Reak­tion auf Seenot­fälle (Search & Res­cue) und Umweltkatas­tro­phen (Ölver­schmutzung) und sollen die Zusam­me­nar­beit und Inter­op­er­abil­ität aller Ost­seean­rain­er bei der Bekämp­fung größer­er Seenot­fälle und Umweltkatas­tro­phen fördern. Gast­ge­ber­rolle und damit Übungs­ge­bi­et haben dabei in jährlichem Tur­nus gewech­selt, wobei zunächst die Küstengewäss­er der baltischen Staat­en im Fokus standen (2009 Let­t­land, 2010 Litauen).

Marineforum - GUNNAR THORSON (Foto: Michael Nitz)
GUNNAR THORSON (Foto: Michael Nitz)

In diesem Jahr war nun Däne­mark Aus­richter von „Bal­tex Delta“, das vom 29.–31. August vor der Insel Born­holm durchge­führt wurde. Ins­ge­samt 14 Schiffe/Boote sowie ein Spezialflugzeug hat­ten dazu nach Rönne ver­legt. Am 29. August trafen sich die Teil­nehmer aus dies­mal Däne­mark, Deutsch­land, Finn­land, Let­t­land, Polen, Rus­s­land und Schwe­den zu ein­er kurzen, die Übung vor­bere­i­t­en­den Hafen­phase. Das Szenario sah dies­mal einen größeren Ölun­fall vor, und zu den schwim­menden Übung­steil­nehmern gehörten denn vor allem auch Spezialschiffe zur Besei­t­i­gung von Ölver­schmutzun­gen wie z.B. die dänis­che GUNNAR THORSON.

Die Haup­tübung fand am 30. August nördlich von Born­holm statt. Im Born­holms­gatt, zwis­chen der Born­holm und der schwedis­chen Küste, war laut Übungslage „ein Frachter mit einem Tanker kol­li­diert, wobei mehr als 5.000 t Rohöl ins Meer flossen und auch an die Küste getrieben wur­den“. Die simulierte Ölbekämp­fung blieb denn auch nicht auf das Wass­er begren­zt, son­dern schloss auch Übung­steile an Land wie Suche und Reini­gung ver­schmutzter Vögel ein. Am Abend kehrten alle Teil­nehmer zur Übungsnachbe­sprechung nach Rönne zurück. Am 31. August hat­ten dort Schaulustige die sich sich­er nicht oft bietende Gele­gen­heit zur Besich­ti­gung der Spezialschiffe.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →