USA — Military Sealift Command betreibt eine ganze Flotte von Hilfsschiffen

Das Mil­i­tary Sealift Com­mand (MSC) betreibt eine ganze Flotte von Hil­f­ss­chif­f­en, die US Stre­itkräfte weltweit im Ein­satz logis­tisch unter­stützen.

Marineforum - Alter T-5 mod Tanker MATTHIESON (Foto: MSC)
Alter T‑5 mod Tanker MATTHIESON
Bildquelle: MSC

Ins­ge­samt sind es etwa 110 Schiffe mit zivilen Besatzun­gen, die Kampf­schiffe der US Navy in See ver­sor­gen, eine Rei­he von Spezialauf­gaben (von Bergun­gen bis hin zu ozeanographis­che Ver­mes­sun­gen) durch­führen, Aus­rüs­tung und Vor­räte für die US Stre­itkräfte rund um die Welt trans­portieren oder mit mil­itärisch­er Gefecht­saus­rüs­tung beladen an strate­gis­chen Punk­ten „pre-posi­tioned“ sind.

Dazu gehören auch mehrere große Tankschiffe, die Kraft­stoffe zwis­chen zivilen Raf­fine­r­ien und mil­itärischen Vor­rat­slagern „von der Antark­tis bis nach Thule“ umschla­gen. Die ehe­mals fünf Tanker vom Typ T‑5 mod stam­men noch aus den 1980-er Jahren, und für sie kommt nun die Ablö­sung. PAUL BUCK und SAMUEL L. COBB wur­den Anfang Okto­ber bere­its aus dem aktiv­en Dienst genom­men und der Nation­al Defense Reserve Fleet der US Mar­itime Admin­is­tra­tion über­stellt. Hier sollen sie zunächst noch für Not­fälle vorge­hal­ten wer­den. Die RICHARD G. MATTHIESON soll ihnen Anfang 2011 fol­gen. Ein weit­er­er alter Tanker T‑5 mod wurde bere­its an eine zivile Gesellschaft verkauft; im aktiv­en Dienst beim MSC bleibt damit vor­erst nur noch die LAWRENCE H. GIANELLA.

Als Ersatz für die T‑5 Vet­er­a­nen nimmt das MSC zunächst zwei Neubaut­en für jew­eils fünf Jahre unter Char­ter; möglicher­weise wer­den die bis dahin von einem zivilen Reed­er betriebe­nen Schiffe danach dann gekauft. Eines davon ist der erst im Juli fer­tig gestellte neue Tanker EMPIRE STATE. Ein derzeit noch im Bau befind­lich­es Schwest­er­schiff soll Anfang 2011 fol­gen. Bei­de bei Gen­er­al Dynam­ics, NASSCO in San Diego gebaut­en 180‑m lan­gen Dop­pel­hül­len­tanker kön­nen jew­eils 331.000 Bar­rel raf­finierte Ölpro­duk­te trans­portieren.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →