USA – Feierlichkeiten zu 100 Geburtstag der US-Marineflieger


Mit einer eindrucksvollen Luftparade über der Bucht von San Diego haben die US-Marineflieger am 12. Februar die Feierlichkeiten zu ihrem 100. Geburtstag eröffnet.

Marineforum - Blue Angels (Foto: US Navy)
Blue Angels
Bildquelle: US Navy

Das US Navy Kunstflugteam „Blue Angels“ führte die „Parade of Flight“ an, bei der sich dann mehr als 200 Flugzeuge und Hubschrauber von US Navy, US Marine Corps und US Küstenwache tausenden von Zuschauern präsentierten. Das Spektrum reichte dabei von liebevoll restaurierten Oldtimern aus der Zeit des 2. Weltkrieges bis hin zu modernsten Trägerkampfflugzeugen Super Hornet. Zugleich fand auf dem nahen Marinefliegerhorst North Island eine Luftfahrtschau statt, bei der 75 Flugzeuge am Boden aus der Nähe begutachtet werden konnten.

North Island war auch der Schauplatz des ersten offiziellen Fluges eines Marineflugzeuges. Zwar wurde schon 1910 ein erster Flugzeugstart von einem Kriegsschiff durchgeführt, aber dies war eigentlich mehr eine von einem privaten Industriellen veranstaltete Vorführung zur Weckung des Interesses der US Navy für die „dritte Dimension“. 1911 hob dann vor San Diego ein erstes Wasserflugzeug der US Navy ab. Noch im gleichen Jahr gab es die erste Landung auf einem Schiff, und in North Island begann die Ausbildung erster Marinepiloten. Die Entwicklung war rasant. Aus zunächst 54 Flugzeugen wurden schon im Verlauf des 1. Weltkrieges fast 2.000. 1922 stellte die US Navy ihren ersten Flugzeugträger in Dienst.

Die Luftparade vor San Diego und die Flugzeugschau auf dem Marinefliegerhorst North Island sind nur Startschuss für eine Geburtstagsfeier, die sich mit zahlreichen Veranstaltungen und Ausstellung noch über das ganze Jahr hinziehen wird. MarineForum wird sich in einem seiner nächsten Hefte mit einem größeren Beitrag der Geschichte der US Marineflieger widmen.

In Kooperation mit „MarineForum – Zeitschrift für maritime Fragen

Marineforum

Alle Informationen entstammen frei zugänglichen Quellen.