USA — Erhöhung der Einsatzbelastung der Carrier Strike Groups

Während in den USA die Anzahl der benötigten Flugzeugträger kon­tro­vers disku­tiert wird (müssen es wirk­lich min­destens elf sein?), sehen sich die zur Zeit in Dienst befind­lichen Träger vor ein­er Erhöhung ihrer Ein­satz­be­las­tung.

Marineforum - Flugzeugträger ABRAHAM LINCOLN (Foto: US Navy)
Flugzeugträger ABRAHAM LINCOLN (Foto: US Navy)

Nach ein­er Neube­w­er­tung der sicher­heit­spoli­tis­chen Entwick­lung in der Region Nah-/Mit­telost fordert das US Cen­tral Com­mand für die kom­menden Jahre eine Flugzeugträger­präsenz mit dem Fak­tor 1,7.

Zur Erläuterung: 1,0 würde die Präsenz eines Trägers über die gesamten 12 Monate eines Jahres erfordern. Diese bish­erige Rate wurde durch einen rou­tinemäßig alle sechs Monate abzulösenden Träger erre­icht. Beson­deren Entwick­lun­gen wurde durch kurzfristige Ver­legung weit­er­er Träger in so genan­nten „Surge Deploy­ments“ Rech­nung getragen. 

Der neue Fak­tor fordert über neun Monate eines Jahres die Präsenz von zwei Flugzeugträgern; drei Monate will man sich mit einem Schiff beg­nü­gen bzw. dieses bei Bedarf durch „Surge Deploy­ments“ ergänzen. Marinebe­fehlshaber Admi­ral Gary Roug­head hat die Flot­ten angewiesen, die vom CENTCOM geforderte neue Ein­satzrate „in den kom­menden Jahren“ zu erfüllen. Die üblichen Sechs-Monats-Ein­sätze dürften für die Flugzeugträger — und natür­lich auch für die zu den jew­eili­gen Car­ri­er Strike Groups gehören­den anderen Schiffe — damit der Ver­gan­gen­heit ange­hören. Bei den Besatzun­gen und ihren Fam­i­lien wer­den deut­lich ver­längerte Abwe­sen­heit­en von der Heimat sich­er keine Begeis­terung auslösen. 

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →