Senegal — Start von Übung „Emerald Move 2010“

Vor der Küste des Sene­gal begin­nt am 3. Novem­ber die mehrwöchige multi­na­tionale amphibis­che Übung „Emer­ald Move 2010“.

Marineforum -

Die sene­gale­sis­che Marine ist Gast­ge­ber für die anson­sten von europäis­chen Mari­nen dominierte amphibis­che Übung. „Emer­ald Move 2010“ ist die erste im Rah­men der Euro­pean Amphibi­ous Ini­tia­tive (EAI) geplante und durchge­führte Übung. Die EAI war im Dezem­ber 2000 von den NATO-Mari­nen Frankre­ichs, Großbri­tan­niens, Ital­iens, der Nieder­lande und Spaniens auf den Weg gebracht wor­den. Sie soll durch ver­stärk­te Koop­er­a­tion und gemein­same Aus­bil­dungsvorhaben die schnelle und effek­tive Ver­legung amphibis­ch­er Kräfte für von der NATO oder der EU geführte Krisenein­sätze ermöglichen, bei denen die NATO in ihrer Gesamtheit (mit USA) nicht involviert ist. Ein Grun­dele­ment ist die seit Jahrzehn­ten beste­hende Unit­ed Kingdom/Netherlands Amphibi­ous Force (UKNLAF).

Der Sene­gal ist in kein­er Weise in die EAI einge­bun­den, aber das an der west­afrikanis­chen Küste gele­gene Land bietet her­vor­ra­gende Voraus­set­zun­gen zur Sim­u­la­tion ein­er heimat­fer­nen amphibis­chen Krisen­op­er­a­tion, und die Stärkung der Beziehun­gen zu europäis­chen NATO-Mari­nen ist sich­er erwün­schter „Neben­ef­fekt“. Mit EAI-Mit­glied Frankre­ich ist der Sene­gal ohne­hin in tra­di­tioneller Part­ner­schaft ver­bun­den. Am vom 3. bis 30. Novem­ber ange­set­zten „Emer­ald Move 2010“ beteili­gen sich neben der sene­gale­sis­chen Gast­ge­ber­ma­rine alle fünf EAI-Mari­nen mit ins­ge­samt 3.000 Sol­dat­en, elf Schif­f­en und 19 Luft­fahrzeu­gen. Ital­ien hat die bei­den Dock­lan­dungss­chiffe SAN GIORGIO und SAN MARCO (mit 500 eingeschifften Marine­in­fan­ter­is­ten) in Marsch geset­zt; aus den Nieder­lan­den läuft das Dock­lan­dungss­chiff JOHAN DE WITT zu. Mehrere afrikanis­che Staat­en haben sich als Beobachter ange­sagt. Immer­hin soll „Emer­ald Move 2010“ die EAI-Mit­glieder auch auf die für 2013 „auf dem afrikanis­chen Kon­ti­nent“ geplante TSK-gemein­same, multi­na­tionale Großübung „African Lion 2013“ vor­bere­it­en.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →