Norwegen — Übung „Flotex Silver 2011“

In Mit­tel- und Nord­nor­we­gen — in den Prov­inzen Troen­de­lag und Nord­land — find­et derzeit die Übung „Flo­tex Sil­ver 2011“ statt.

„Flo­tex Sil­ver“ ist die größte jährliche Übung der nor­wegis­chen Marine, in die aber auch Luft- und Land­stre­itkräfte einge­bun­den sind; am aktuellen Manöver sind ins­ge­samt 2.500 Sol­dat­en beteiligt. Neben rein mar­iti­men Ele­menten liegt ein Schw­er­punkt der Übung auf amphibis­chen Oper­a­tio­nen. Als wesentlich­es Übungsziel wird „Ein­drin­gen und Manövri­eren von Land- und amphibis­chen Kräften in Küsten­re­gio­nen“ genan­nt.

Marineforum - Flotex Silver (Foto: MoD Norway)
Flo­tex Sil­ver (Foto: MoD Nor­way)

Kurz vor Ein­set­zen der Polar­nacht begann „Flo­tex Sil­ver 2011“ am 18. Novem­ber, als sich die teil­nehmenden Ein­heit­en zur „Pre-Sail Con­fer­ence“ im Hafen von Bodoe trafen. Teil­nehmer sind dies­mal die nor­wegis­che Fre­gat­te THOR HEYERDAL, zwei Minen­jagdboote der ALTA-/OK­SOEY-Klasse, der Minen­leger TYR und das Küstenwach­schiff ANDENES. Dazu kom­men noch Ein­heit­en der ein­ge­lade­nen nieder­ländis­chen und dänis­chen Marine. Die Dänen sind mit ihrem meist im Fis­chereis­chutz einge­set­zten Wach­schiff HVIDBJOERNEN, die Nieder­län­der mit der Fre­gat­te TROMP und dem Dock­lan­dungss­chiff ROTTERDAM nach Bodoe angereist. Neben Schif­f­en und Booten sowie nieder­ländis­chen Marine­in­fan­ter­is­ten und nor­wegis­chen Heer­es­sol­dat­en sind auch zahlre­iche Flugzeuge und Hub­schrauber am Übungs­geschehen beteiligt. Das Spek­trum reicht hier von Seefer­naufk­lär­ern über Jagdbomber bis hin zu Trans­port- und Bor­d­hub­schraubern, und neben nor­wegis­chen Luft­fahrzeu­gen sind auch Flugzeuge aus Deutsch­land, Schwe­den und der Schweiz (!) in die „Flo­tex Sil­ver 2011“ einge­bun­den.

Nach dem Ein­gangstr­e­f­fen in Bodoe standen zunächst zwei­wöchige vor­bere­i­t­ende Übun­gen vor der Küste Nord­lands auf der Übungsagen­da. Die ROTTERDAM führte dabei u.a. auch schon amphibis­che Vorübun­gen durch. In einem Szenario simulierte das Schiff (mit kün­stlich­er Schlag­seite durch Trim­men) überdies einen auf Grund gelaufe­nen Havaris­ten, dem vom Küstenwach­schiff ANDENES zu helfen war. Zum Ende hin wird sich das Übungs­geschehen nach Süden vor die Küste Troen­de­lags ver­lagern. Hier soll „Flo­tex Sil­ver 2011“ mit ein­er amphibis­chen Lan­dung nieder­ländis­ch­er Marine­in­fan­ter­is­ten und nor­wegis­ch­er Heer­es­sol­dat­en an einem von der nor­wegis­chen Königlichen Garde vertei­digten Küsten­ab­schnitt und einem sich anschließend lan­dein­wärts entwick­el­nden Szenario seinen Abschluss find­en. Die Übung geht am 30. Novem­ber zu Ende.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →