Niederlande — In Dienststellung von Wachschiffen der HOLLAND-Klasse

Knapp zwei Wochen nach nach der Ankündi­gung, nur zwei Wach­schiffe der HOL­LAND-Klasse in Dienst zu stellen, wurde am 22. April in Galati (Rumänien) das let­zte der vier Schiffe zu Wass­er gelassen.

Die Neubaut­en entste­hen in enger Zusam­me­nar­beit mit der dor­ti­gen Fil­iale der nieder­ländis­chen Damen Schelde Ship­build­ing. Während die ersten bei­den Ein­heit­en im Wesentlichen in Vlissin­gen gebaut wer­den (mit Zuliefer­ung einiger Teile aus Galati), wer­den die Baunum­mern drei und vier „in großen Teilen“ in Rumänien gebaut, mit dann Endaus­rüs­tung, Erprobung und Abnahme in Vlissingen. 

Marineforum - GRONINGEN rauscht zu Wasser (Foto: niederl. Marine)
GRONINGEN rauscht zu Wass­er
Bildquelle: niederl. Marine

Die im Rah­men der Marines­tudie 2005 beschlosse­nen Neubaut­en sind mit 108m (3.750 ts) deut­lich größer als weltweit son­st übliche Off­shore Patrol Ves­sel, ja sog­ar größer als die Fre­gat­ten der KAREL DOOR­MAN-Klasse, die sie erset­zen sollen. Sie sollen aber weltweit operieren, und ihre geplante Ver­wen­dung in Ein­sätzen „unter­halb der Kampf­fähigkeit­en von Fre­gat­ten“ doku­men­tiert sich denn auch weniger in der Größe, als vielmehr in ihrer Aus­rüs­tung. So haben die Neubaut­en keine Gas­tur­binen, son­dern Hybri­dantriebe, in denen Diesel- und Elek­tro­mo­toren kom­biniert sind. Bei der Bewaffnung wird auf Flugkör­p­er verzichtet, und man beschränkt sich auf ein 76-mm Geschütz und weit­ere kleinere Rohrwaf­fen. Zugle­ich soll aber mod­ern­ste Sen­sorik (u.a. APAR-Radar) ihnen opti­male Aufk­lärungs- und Ortungsmöglichkeit­en geben. Auf­gaben­schw­er­punk­te wer­den u.a. in der Bekämp­fung von Ter­ror­is­mus und Pira­terie sowie in der Karibik bei der Bekämp­fung des inter­na­tionalen Dro­gen­han­dels gese­hen. Um in solchen Ein­sätzen Geschwindigkeit­snachteile gegenüber z.B. Speed­booten von Schmug­glern zu kom­pen­sieren, wer­den die Schiffe jew­eils zwei größere, bis zu 40 kn schnelle Bei­boote sowie einen Hub­schrauber NH-90 mit­führen. Auch für human­itäre Hil­f­sein­sätze wer­den die Neubaut­en der HOL­LAND-Klasse speziell vor­bere­it­et, wer­den z.B. bis zu 100 evakuierten Men­schen Platz bieten. 

Min­is­terin für Umwelt und Infra­struk­tur Melanie Schultz van Hae­gen war zur Taufe der GRONINGEN nach Galati angereist. In ihrer Taufrede bedauerte die Min­is­terin noch ein­mal die schmer­zliche, aus finanziellen Grün­den aber notwendi­ge Entschei­dung, auf zwei der vier Neubaut­en zu verzicht­en und sie sofort nach Fer­tig­stel­lung zum Verkauf anzu­bi­eten. Welche der vier Schiffe dies sein wer­den, ist derzeit noch offen. 

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefence.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →