Neu entwickeltes Flugsicherungsradar von CASSIDIAN bietet unübertroffene Leistungen bei der Flugverkehrs-Kontrolle

  • Neue Tech­nolo­gie hil­ft Kol­li­sio­nen zu ver­mei­den
  • Sichere Flugführung auch in der Nähe von Winden­ergiean­la­gen

 -

7. März 2012 – Cas­sid­i­an, die Vertei­di­gungs- und Sicher­heits­di­vi­sion von EADS, bringt ein neues Flugsicherungsradar auf den Markt, das völ­lig neue Möglichkeit­en zur Kon­trolle des Flugverkehrs und zur sicheren Führung von Flugzeu­gen bei Start und Lan­dung bietet. Das Radar mit der Beze­ich­nung ASR-NG (= Air­port Sur­veil­lance Radar, Next Gen­er­a­tion) ste­ht im Mit­telpunkt der Präsen­ta­tion von Cas­sid­i­an auf der Messe ATC Glob­al in Ams­ter­dam .

„Der Flugverkehr ist so dicht gewor­den”, erk­lärt Elmar Com­pans, Leit­er des Bere­ichs Sen­sors & Elec­tron­ic War­fare bei Cas­sid­i­an, “dass die Flugverkehrskon­trolle ohne mod­ern­ste Radare und automa­tis­che Iden­ti­fika­tion­ssys­teme nicht mehr auskommt. Damit leis­tet unser neues Radar einen wichti­gen Beitrag zur Ver­mei­dung von Kol­li­sio­nen und zur effizien­ten Nutzung des Luftraums.“

Das ASR-NG beste­ht aus einem Primär­radar zur weiträu­mi­gen Überwachung des Umfeldes von Flughäfen sowie einem Sekundär­radar zur automa­tisierten Iden­ti­fika­tion der einzel­nen Flugzeuge. Durch eine extrem hohe Ent­deck­ungswahrschein­lichkeit kön­nen auch kle­in­ste Objek­te wie Ultra­le­icht­flieger, langsam fliegende Objek­te wie Hub­schrauber und selb­st Vogelzüge sich­er erkan­nt und klas­si­fiziert wer­den. Eigens entwick­elte Algo­rith­mik erlaubt die sichere Führung von Flugzeu­gen auch in der Nähe von Winden­ergiean­la­gen, was mit herkömm­lichen Sys­te­men kaum möglich ist.

 -

Das Sekundär­radar MSSR 2000 I (Monopulse Sec­ondary Sur­veil­lance Radar) arbeit­et nach dem neuesten Luftverkehrskon­troll-Stan­dard “Mode S Enhanced Sur­veil­lance” und liefert zusät­zlich ADS‑B Dat­en, was die Iden­ti­fika­tion­s­abfra­gen und Flug­plan-zuord­nun-gen von Flugzeu­gen wesentlich verbessert. Es ist von der Deutschen Flugsicherung DFS musterzuge­lassen (NfL II 66/09) und von der europäis­chen Flug- sicherungs­be­hörde EUROCONTROL zer­ti­fiziert (gemäß EC 262/2009), so dass kein aufwändi­ges Nach­weisver­fahren der Betreiber mehr notwendig ist.

Cas­sid­i­an hat sich bere­its durch die Liefer­ung von Flugsicherungs- und Iden­ti­fika­tion­ssys­te­men im mil­itärischen und zivilen Bere­ich einen Namen gemacht. So rüstet Cas­sid­i­an die Flug­plätze der deutschen Stre­itkräfte mit dem Flughafen-Kon­troll­radar ASR‑S aus und liefert ein kom­plettes Anflu­gleit­sys­tem für die Mil­itär­flug­plätze der Schweiz. Außer­dem wird das Sekundär­radar MSSR 2000 I auf den Schif­f­en der Deutschen Marine sowie bei den Seestre­itkräften Frankre­ichs, Nor­we­gens und Finn­lands für die mil­itärische Fre­und-Feind-Ken­nung einge­set­zt. In der Luftverkehrskon­trolle wer­den Iden­ti­fika­tion­ssys­teme von Cas­sid­i­an u.a. in Deutsch­land, den USA, Öster­re­ich, Por­tu­gal, Bul­gar­ien und auf den Philip­pinen ver­wen­det.

Über CASSIDIAN (www.cassidian.com)

Cas­sid­i­an, ein Unternehmen des EADS-Konz­erns, ist ein­er der weltweit größten Anbi­eter glob­aler Sicher­heit­slö­sun­gen und ‑sys­teme, der zivile und mil­itärische Kun­den als Sys­tem­inte­gra­tor und Liefer­ant wertschöpfend­er Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen unter­stützt. Hierzu zählen Flugsys­teme (Flugzeuge und unbe­man­nte Plat­tfor­men), boden- und schiff­s­gestützte sowie teil­stre­itkräfteüber­greifende Sys­teme, Aufk­lärung und Überwachung, Cyber­se­cu­ri­ty, sichere Kom­mu­nika­tion, Test­sys­teme, Flugkör­p­er, Dien­stleis­tun­gen und Sup­port­lö­sun­gen. Im Jahr 2010 erwirtschaftete Cas­sid­i­an mit rund 28.000 Mitar­beit­ern einen Gesam­tum­satz von € 5.9 Mil­liar­den. EADS ist ein weltweit führen­des Unternehmen der Luft- und Raum­fahrt, im Vertei­di­gungs­geschäft und den dazuge­höri­gen Dien­stleis­tun­gen mit einem Umsatz von € 45,8 Mrd. im Jahr 2010 und über 121.000 Mitar­beit­ern. Zu EADS gehören Air­bus, Astri­um, Cas­sid­i­an und Euro­copter.

CASSIDIAN – Defend­ing World Secu­ri­ty

Kon­takt:
Lothar Belz
Tel.: 0049 (0) 731 392 3681
lothar.belz@cassidian.com

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →