NATO — Größte U‑Jagdübung „Proud Manta 12“

Am 14. Feb­ru­ar haben NATO-Mari­nen im zen­tralen Mit­telmeer ihre in diesem Jahr größte U‑Jagdübung begonnen.

Marineforum -

Elf NATO Mari­nen (Deutsch­land, Frankre­ich, Griechen­land, Großbri­tan­nien, Ital­ien, Kana­da, Nieder­lande, Nor­we­gen, Spanien, Türkei, USA) sind mit Schif­f­en, U‑Booten und/oder Flugzeu­gen an „Proud Man­ta 12“ beteiligt. Zu den Über­wassere­in­heit­en gehören die Schiffe des Ständi­gen NATO Ein­satzver­ban­des SNMG‑1, ein franzö­sis­ch­er Zer­stör­er, ein Kreuzer und ein Zer­stör­er der US Navy, je zwei ital­ienis­che Kampf­schiffe und Ver­sorg­er, sowie das unter NATO-Flagge fahrende Ver­mes­sungss­chiff ALLIANCE. Frankre­ich, Griechen­land, Ital­ien, Spanien und die Türkei brin­gen jew­eils ein U‑Boot in die Übung ein. Bor­d­hub­schrauber sowie von Land­flug­plätzen auf Sizilien star­tende Flugzeuge und Hub­schrauber liefern die „dritte Dimen­sion“ für die geplanten Szenar­ien.

Marineforum -
ALLIANCE (Foto: NATO)

“Proud Man­ta” ste­ht als jährlich­es Vorhaben der NATO in der Nach­folge früher­er Übun­gen der “Noble Man­ta” Serie. Geführt wird die Übung aus den HQs des Com­man­der Sub­marines Allied Naval Forces South und des regionalen Com­man­der Mar­itime Air (bei­de in Neapel). Übungs­ge­bi­ete sind regelmäßig das Ion­is­che Meer und die Seege­bi­ete südöstlich von Sizilien. Hier wer­den nach ein­er vor­bere­i­t­en­den Hafen­phase die vorher im Detail fest­gelegten Szenar­ien als „Seri­als“ bis zum 26. Feb­ru­ar nach und nach „abgear­beit­et“. Jedes der U‑Boote kommt dabei nacheinan­der als Ziel­d­arsteller, Angreifer von Über­wassere­in­heit­en und in der Ver­fol­gung ander­er U‑Boote zum Ein­satz. Neben der Übung und Erprobung tak­tis­ch­er Ver­fahren ste­ht dabei auch die Samm­lung von Dat­en im Mit­telpunkt. Hier kommt auch der ALLIANCE eine zen­trale Rolle zu. Auf ihr eingeschifft sollen Wis­senschafter des NATO Under­wa­ter Research Cen­tre (La Spezia, Ital­ien), dem das Ver­mes­sungss­chiff angegliedert ist, in der Prax­is real­ität­sna­her Oper­a­tio­nen vor allem auch wesentliche Para­me­ter beim Ein­satz von Unter­wasser­drohnen sam­meln.

U‑Jagd ste­ht zwar im Mit­telpunkt, aber Übungsin­halte beschränken sich bei Weit­em nicht auf die Unter­wass­er-Seekriegführung. „Proud Man­ta“ dient auch der Vor­bere­itung auf spezielle mögliche Ein­satzrollen der NATO Response Force (NRF), und so gehören auch Über­wasserseekrieg, Küsten- und Küsten­vor­feldüberwachung sowie Mar­itime Secu­ri­ty Oper­a­tions zu den Übungsin­hal­ten. An „Proud Man­ta 12“ sind in Luftraumvertei­di­gungs-Szenar­ien erst­mals auch Kampf­flugzeuge Eurofight­er und Tor­na­do der ital­ienis­chen Luft­waffe beteiligt.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →