Irak — Erste von bis zu 15 neuen Wachbooten fertig gestellt

Am 15. Mai hat der US Schiff­bauer Swift­ships das erste von bis zu 15 für die irakische Marine bes­timmten neuen Wach­booten fer­tig gestellt.

Marineforum - P-301 bei Erprobung (Foto: Swiftships)
P‑301 bei Erprobung
Bildquelle: Swift­ships

Um nach dem Aus­laufen des UN Man­dats die irakische Marine zu befähi­gen, die volle Eigen­ver­ant­wor­tung für den Schutz von Ölver­ladeein­rich­tun­gen im nördlichen Golf, die Überwachung der verzweigten Wasser­wege an der (teils umstrit­te­nen) Gren­ze zum Iran im Schatt el Arab, SAR-Dienst und weit­ere hoheitliche Auf­gaben wahrzunehmen, waren 2009 mehrere Beschaf­fung­spro­jek­te ein­geleit­et wor­den. Dazu gehören auch Wach­boote, die die USA im Rah­men der Mil­itärhil­fe (Finanzierung aus dem For­eign Mil­i­tary Sales Pro­gramm) liefern wollte. Im Juli 2009 einigte man sich auf die Details für ein 15 Ein­heit­en umfassendes Pro­jekt zum Bau von 35‑m Booten. Die ersten vier sollen schon 2010 geliefert, das Vorhaben dann im August 2012 abgeschlossen wer­den. Im Sep­tem­ber 2009 erhielt der US Schiff­bauer Swift­ships den Auf­trag zum Bau eines ersten Los­es von zunächst neun Booten. 

Fed­er­führung für das Vorhaben hat das Pro­gram Exec­u­tive Office, Ships (PEO Ships) der US Navy. So über­gab Swift­ships das erste fer­tig gestellte Boot, das im März dieses Jahres — nur sechs Monate nach Auf­tragserteilung — mit Erprobun­gen und Abnah­me­fahrten im Golf von Mexiko begonnen hat­te, denn auch offiziell erst ein­mal an die US Navy. P‑301 wird in den näch­sten Wochen an der Pier des „Aus­bil­dungs­dor­fes“ von Swift­ships (direkt neben der Werft) seine Heimat find­en und hier als Plat­tform für die Aus­bil­dung kün­ftiger irakisch­er Besatzun­gen dienen. Ein erster Lehrgang soll Ende Juli abgeschlossen sein. Bis dahin soll auch schon ein zweites Boot fer­tig gestellt sein. Bei­de wer­den dann an Bord eines Spezial­frachters in den Irak transportiert. 

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefence.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →