Indien — Fregatte VINDHYAGIRI nicht mehr im aktiven Dienst

Es kommt nicht über­raschend: die Fre­gat­te VINDHYAGIRI wird nicht in den aktiv­en Dienst der indis­chen Marine zurück­kehren.

Am 30. Jan­u­ar war die dampfgetriebene Fre­gat­te beim Ein­laufen in den Hafen von Mum­bai mittschiffs in Höhe von Maschi­nen­raum und Kessel­raum von einem Con­tain­er­schiff ger­ammt wor­den. Die Kol­li­sion ließ Kraft­stof­fleitun­gen bersten, was an den heißen Kesseln unmit­tel­bar ein Feuer aus­löste. Die Besatzung kon­nte das Schiff noch an die nahe Arse­nalpi­er steuern und machte sich dort gemein­sam mit der Arse­nalfeuer­wehr an die Brand­bekämp­fung. Nach weit mehr als 12 Stun­den war der Brand unter Kon­trolle, aber die Fre­gat­te war inzwis­chen durch Feuer, Wassere­in­bruch und Löschwass­er so insta­bil gewor­den, dass sie mit schw­er­er Schlag­seite an der Pier auf den Grund sank. Dort blieb sie in sieben Meter Tiefe halb aus dem Wass­er ragend liegen. Opfer waren bei der Havarie nicht zu beklagen. 

Marineforum -
VINDHYAGIRI nach der Bergung (Foto: BharatBharat-Rakshak) 

Zunächst war die indis­che Marine noch opti­mistisch gewe­sen, das Schiff schnell heben zu kön­nen. Immer­hin block­ierte es ja auch einen Liege­platz an der Arse­nalpi­er. Tat­säch­lich sollte die Bergung der VINDHYAGIRI dann aber doch mehr als ein halbes Jahr dauern. Die fol­gende Schadens­be­fun­dung ergab einen wirtschaftlichen Totalschaden. Die Fre­gat­te sollte ohne­hin 2012 außer Dienst gestellt wer­den, und eine Reparatur wäre nicht nur sehr teuer gewor­den, son­dern wäre zu diesem Zeit­punkt noch nicht ein­mal abgeschlossen gewe­sen. So wurde nun Anfang Dezem­ber offiziell die „vorge­zo­gene Außer­di­en­st­stel­lung“ verkündet. 

Die VINDHYAGIRI war eine von sechs Fre­gat­ten der NIL­GIRI-Klasse, die die indis­che Marine in den 1970-er Jahren nach einem mod­i­fizierten Design der britis­chen LEAN­DER-Klasse bei Mazagon in Mum­bai bauen ließ. Mit dem begonnenen Zulauf von Neubaut­en der SHIV­A­LIK-Klasse ist für die ein­sti­gen „Arbeit­spferde“ der indis­chen Marine das Ende ihrer aktiv­en Zeit gekom­men. Vier der Schiffe waren schon vor der VINDHYAGIRI aus­ge­mustert. Nach Verzicht auf diese bleibt der indis­chen Marine jet­zt nur noch eine Fre­gat­te dieses Typs erhal­ten, aber auch deren Tage sind gezählt. 

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →