Großbritannien — Docklandungsschiff BULWARK hat Rolle als Flaggschiff der Royal Navy übernommen

Nach elf Monat­en Werftliegezeit (Kampfw­ert­steigerung) und weit­eren neun Monat­en oper­a­tiv­er Vor­bere­itung hat das Dock­lan­dungss­chiff BULWARK die Rolle als Flag­gschiff der Roy­al Navy über­nom­men.

Let­zte Hürde auf dem Weg zurück in die fahrende Flotte war die in den ver­gan­genen Wochen vor Schot­t­land durchge­führte multi­na­tionale und TSK-gemein­same Übung „Joint War­rior“, bei der sich die BULWARK in allen Aspek­ten bewährte. Nach Übungsende löste das 2005 in Dienst gestellte, 18.500-ts Dock­lan­dungss­chiff offiziell sein Schwest­er­schiff ALBION in der Führung der britis­chen Flotte ab.

Marineforum -
BULWARK (Foto: Michael Nitz)

Dieses kehrte nach mehrmonati­gen Ein­sätzen im Mit­telmeer (Libyen) und am Horn von Afri­ka sowie einem Aus­flug in die Ost­see in den Heimat­stützpunkt Devon­port zurück. Hier soll die ALBION nach derzeit­iger Pla­nung die kom­menden etwas mehr als drei Jahre an der Pier ver­brin­gen. In Umset­zung ein­er Vor­gabe des Strate­gic Defence & Secu­ri­ty Review (SDSR) des let­zten Jahres wird das Schiff zur Gener­ierung von Einsparun­gen mit deut­lich reduziert­er Besatzung in „extend­ed Readi­ness“ ver­set­zt (de fac­to einge­mot­tet). Erst 2015 sollen Schiff und Besatzung aus ihrem „Win­ter­schlaf“ geweckt und allmäh­lich wieder ein­satzk­lar gemacht wer­den. 2016 soll die ALBION zur fahren­den Flotte zurück kehren – und auch Schwest­er­schiff BULWARK wieder als Flot­ten­flag­gschiff ablösen. Dann ist für die BULWARK die näch­ste Werftliegezeit geplant – an deren Ende möglicher­weise für sie eine län­gere Zeit in „extend­ed Readi­ness“ ste­ht.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →