Großbritannien — Ablösung des Bordhubschrauber Lynx

Bei der Roy­al Navy kündigt sich die Ablö­sung der seit den 1970-er Jahren einge­set­zten Bor­d­hub­schrauber Lynx an.

Marineforum - Wildcat (Foto: Royal Navy)
Wild­cat (Foto: Roy­al Navy)

Anfang Novem­ber begann ein Pro­to­typ des Nach­fol­ge­musters Wild­cat auf dem auch als Hub­schrauber­aus­bil­dungss­chiff genutzten „Hos­pi­talschiff“ (Pri­ma­ry Casu­al­ty Receiv­ing Ship) ARGUS vor der südenglis­chen Küste erste vier­wöchige Erprobun­gen in See; u.a. zur „Ermit­tlung oper­a­tiv­er Gren­zen im Bor­d­flug­be­trieb“.

Der von AgustaWest­land entwick­elte und gebaute Hub­schrauber „ein­er neuen Gen­er­a­tion“ ste­ht in direk­ter Nach­folge von Lynx und Super Lynx, wird oft auch als Lynx Wild­cat beze­ich­net. Er zeich­net sich vor allem durch deut­lich verbesserte Avionik (große Dis­plays statt der bish­eri­gen Instru­mente) und Sen­soren (neues Radar), leis­tungsstärkere Trieb­w­erke und verbesserte Fer­n­meldeein­rich­tun­gen aus. Leichtere Wartung soll überdies eine höhere Ver­füg­barkeits- und Ein­satzrate ermöglichen. Im Jan­u­ar 2013 soll der erste Wild­cat bei der in Yeovil­ton aufzustel­len­den 700W Naval Air Squadron ein­tr­e­f­fen; dann begin­nt auch die Umschu­lung von Lynx-Besatzun­gen. Ab 2015 sollen britis­che Kampf- und Hil­f­ss­chiffe dann die neuen Hub­schrauber bei Ein­sätzen an Bord mit­führen. Ins­ge­samt plant die Roy­al Navy die Beschaf­fung von 28 Wild­cat.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →