Finnland — Grundinstandsetzung und Modernisierung für FK-Boote der RAUMA-Klasse

Die vier FK-Boote der RAU­MA-Klasse durch­laufen nacheinan­der ein­er Werftliegezeit zur Grundin­stand­set­zung und Mod­ernisierung.

Das auch als „Mid-Life Mod­ern­iza­tion“ beze­ich­nete Vorhaben war Mitte 2010 beschlossen wor­den und soll den vor 20 Jahren gebaut­en 250-ts Kampf­booten die Indi­en­sthal­tung bis nach 2020 ermöglichen. Haup­tauf­trag­nehmer für das mit ins­ge­samt etwa 65 Mio. Euro bez­if­ferte Vorhaben ist die finnis­che Patria; als Unter­auf­trag­nehmer sind die finnis­che West­ern Ship­yard Oy, die schwedis­che Saab und Nor­we­gens Kongs­berg maßge­blich beteiligt.

Marineforum -
NAANTALI (Foto: Deutsche Marine)

Zen­trales Ele­ment der Mod­ernisierung ist die Instal­la­tion von Gefechts­führungs- und Waf­fenein­satzsys­te­men “der vierten Gen­er­a­tion” (Saab 9LV Mark 4). Daneben wer­den aber auch fast alle anderen Bere­iche der Boote grundüber­holt und mod­ernisiert. So erhal­ten die vier RAUMA mod­erne Fer­n­meldeaus­rüs­tung, Brück­en­man­age­ment-/Nav­i­ga­tions-Sys­teme, neue Rumpf­sonarg­eräte, und an Stelle des achtern instal­lierten Nah­bere­ichs-Flu­gab­wehr-FK-Sys­tems Mis­tral wer­den Düp­pel­w­er­fer eingerüstet. Neue „schiff­stech­nis­che Sub­sys­teme“, Kom­büsen sowie größere Frischwass­er- und Abwasser­tanks sollen bei autonomen Oper­a­tio­nen eine län­gere Ste­hzeit in See ermöglichen.

Die Arbeit­en an Typ­boot RAUMA hat­ten schon im August 2010 begonnen und sind inzwis­chen wohl auch schon been­det. Derzeit liegt die NAANTALI in der Werft. Auch bei ihr sind die Arbeit­en an den schiff­stech­nis­chen Sys­te­men schon weit­ge­hend abgeschlossen; im Früh­jahr soll das neue Gefechts­führungssys­tem instal­liert wer­den. Nach der NAANTALI kom­men dann RAAHE und PORVOO an die Rei­he. 2013 sollen alle Arbeit­en abgeschlossen sein. Nach dann fol­gen­den Erprobun­gen und „oper­a­tional work-up“ sollen alle vier Boote bis Anfang 2014 wieder ein­satzk­lar sein.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →