BALTOPS 2008

In der Ost­see hat die multi­na­tionale Übung Bal­tops 2008 begonnen.

Marineforum Bal­tops find­et nun bere­its seit 36 Jahren statt. In ihren Anfangs­jahren hieß die jährliche Ost­seeübung noch US-Bal­tops und machte schon mit dem Namen klar, dass sie als Aus­druck amerikanis­chen „Com­mit­ments“ im Rand­meer Ost­see ver­standen wer­den wollte. Teil­nehmer waren damals denn auch vor allem Ein­heit­en der US-Navy (bis hin zum Schlachtschiff IOWA) und NATO-Mari­nen (primär die Ost­seean­raine), und die Übungsszenar­ien fol­gten denn auch vor allem Oper­a­tionsplä­nen des Bünd­niss­es. Mit dem Zer­fall des Warschauer Pak­tes wan­delte sich die Übung zu einem multi­na­tionalen Ereig­nis, wurde Plat­tform für die NATO-Ini­tia­tive „Part­ner­ship for Peace“ – und aus US-Bal­tops wurde Bal­tops. Der Teil­nehmerkreis erweit­erte sich deut­lich.

Am diesjähri­gen Bal­tops nehmen 47 Mari­nen aus 13 Län­dern mit Schif­f­en, Booten, U‑Booten, Fliegerkräften und Per­son­al teil. Neben der nach wie vor aus­rich­t­en­den US-Navy (Führungss­chiff ist dies­mal der US-Kreuzer GETTYSBURG) sind dies die NATO-Mari­nen Däne­marks, Deutsch­lands, Est­lands, Frankre­ichs, Großbri­tan­niens, Let­t­lands, Litauens, der Nieder­lande und Polens. Erneut haben auch die neu­tralen Ost­seean­rain­er Finn­land und Schwe­den Ein­heit­en entsandt, und auch für die Rus­sis­che Marine ist die Teil­nahme an Bal­tops seit eini­gen Jahren Rou­tine. Dies­mal schickt die Baltische Flotte die Fre­gat­te NEUSTRASHIMIY sowie das Lan­dungss­chiff KALININGRAD der ROP­UCHA-I-Klasse, auf dem eine Abteilung Marine­in­fan­ter­is­ten und einige Panz­er eingeschifft sind.

Die teil­nehmenden Ein­heit­en trafen sich zur „Pre-Sail Con­fer­ence“ im pol­nis­chen Gdin­gen und began­nen dann am 9. Juni mit der Seep­hase von Bal­tops 2008. Erste Übungsszenar­ien gal­ten der U‑Bootabwehr (Geleit­sicherung). Auf dem Plan ste­hen darüber hin­aus seemän­nis­che Übun­gen, Fer­n­meldeübun­gen, See- und Luftzielschießen sowie Übun­gen im Rah­men „Mar­itime Secu­ri­ty Oper­a­tions“ (Sicherung von Ter­ri­to­ri­al­gewässern, Ter­rorab­wehr).

Marineforum - BALTOPS-Einheiten beim Fototermin (Foto: US-Navy)

Auch in diesem Jahr sind die Übun­gen in ein über­greifend­es, fik­tives Szenario einge­bun­den: die zwei Ost­seestaat­en Blu­land und Mid­land stre­it­en sich um eine Insel und ver­suchen ihre Besitzansprüche mit ter­ror­is­tis­chen Maß­nah­men durchzuset­zen. Als der Kon­flikt eskaliert, wird die inter­na­tionale Gemein­schaft aufgerufen, den dro­hen­den Krieg zu ver­hin­dern. Mari­neein­heit­en (eben die Bal­tops-Teil­nehmer) beziehen in der Krisen­re­gion Stel­lung.

Bal­tops 2008 endet am 20. Juni. Für einen Großteil der Ein­heit­en ste­ht unmit­tel­bar im Anschluss die Teil­nahme an der diesjähri­gen Kiel­er Woche auf dem Pro­gramm.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen. Bildquelle: US-Navy

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →