Airbus beendet 2011 mit neuen Auftrags- und Auslieferungsrekorden

A320neo wird zum am schnell­sten verkauften Flugzeug aller Zeit­en
Air­bus lieferte 2011 ins­ge­samt 534 Flugzeuge an 88 Kun­den (davon 10 Neukun­den) aus und ver­buchte 1.419 Net­toaufträge. Damit wird 2011 zum erfol­gre­ich­sten Jahr in der Geschichte des Unternehmens und zum 10. Jahr in Folge, in dem eine Pro­duk­tion­ssteigerung erzielt wurde.

Die 534 Aus­liefer­un­gen übertr­e­f­fen den im Jahr 2010 aufgestell­ten Reko­rd um 24 Flugzeuge. Bei den Aus­liefer­un­gen wird ein neuer Reko­rd von 421 Sin­gle-Aisle-Flugzeu­gen (2010: 401), 87 Flugzeu­gen der A330-Fam­i­lie (2010: 87) und 26 A380 (2010: 18) verze­ich­net. Im Dezem­ber wurde mit vier A380-Aus­liefer­un­gen in einem Monat eine neue Bestleis­tung erzielt. Air­bus Mil­i­tary lieferte eben­falls eine Reko­rdzahl von 29 Flugzeu­gen aus (20 leichte und mit­telschwere Mil­itär- und Trans­port­flugzeuge — C212, CN235 und C295, drei umgerüstete P‑3 und 6 A330 MRTT).

Air­bus verze­ich­net bei den Auf­trag­se­ingän­gen einen Reko­rd von 1.608 Flugzeu­gen (net­to 1.419) im Wert von 169 Mrd. US-Dol­lar (140 Mrd. US-Dol­lar net­to) zu Lis­ten­preisen. Der vorherige Reko­rd wurde 2007 erzielt (1.458 Brut­toaufträge und 1.341 Net­toaufträge). Wert­mäßig entspricht der Anteil aller im Jahr 2011 von Air­bus verkauften Flugzeuge (mit über 100 Sitzen) einem Brut­to-Mark­tan­teil von 56 Prozent (54 Prozent net­to). Trotz anspruchsvoller Mark­tbe­din­gun­gen gewann Air­bus Mil­i­tary fünf neue Aufträge für seine leicht­en und mit­telschw­eren Flugzeuge (CN235 und C295).

Die Net­toaufträge unterteilen sich in 19 A380, 52 Flugzeuge der A330/A350 XWB-Fam­i­lie und 1.348 Flugzeuge der A320-Fam­i­lie. Davon gewann die A320neo 1.226 Fes­taufträge und etablierte sich damit zum am schnell­sten verkauften Flugzeug aller Zeit­en. Der Auf­trags­be­stand beträgt ins­ge­samt 4.437 Flugzeuge im Wert von über 588 Mrd. US-Dol­lar zu Lis­ten­preisen und entspricht der Pro­duk­tion von sieben bis acht Jahren. Der Auf­trags­be­stand bei den Mil­itär­flugzeu­gen liegt bei 222 Flugzeu­gen, ein­schließlich 174 A400M, 22 A330 MRTT, 18 leicht­en und mit­telschw­eren Flugzeu­gen und acht umgerüsteten P‑3.

Air­bus set­zt seine Ein­stel­lungspoli­tik für Entwick­lung­spro­gramme sowie für den Hochlauf aller Flugzeug­fam­i­lien fort. 2011 wur­den 4.500 neue Beschäftigte eingestellt, so dass die aktive Belegschaft auf 55.000 Mitar­beit­er erhöht wurde. Für 2012 sind über 4.000 Neue­in­stel­lun­gen geplant.

“Der Reko­rd an Auf­trag­se­ingän­gen ist das Ergeb­nis unser­er strate­gis­chen Entschei­dung zur Ein­führung der A320neo. Mit dieser Inno­va­tion haben wir einen neuen Branchen­stan­dard geschaf­fen, der von unseren Kun­den geschätzt wird und dem unsere Konkur­renten fol­gen”, sagte Tom Enders, Pres­i­dent und CEO von Air­bus. “Mit unserem soli­den Auf­trags- und Cash-Bestand sind wir für die Zukun­ft gut gerüstet. Der anhal­tende Hochlauf auf noch höhere Pro­duk­tion­srat­en in allen Pro­gram­men wird jedoch einen starken Fokus auf die Zuliefer­kette und unsere eige­nen Liefer­fähigkeit­en notwendig machen. Die Ein­stel­lung von über 4.000 qual­i­fizierten Mitar­beit­ern in 2012 wird uns eben­falls dabei unter­stützen, dieses Ziel zu erre­ichen.”

Source:
EADS

More news and arti­cles can be found on Face­book and Twit­ter.

Fol­low GlobalDefence.net on Face­book and/or on Twit­ter

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →