USA — Ausgemustertes Kriegsschiff der US Navy findet spektakuläres Ende

Wieder ein­mal hat ein aus­ge­mustertes Kriegss­chiff der US Navy ein spek­takuläres Ende gefun­den.

Der Hub­schrauberträger NEW ORLEANS (IWO JIMA-Klasse) war 1968 in Dienst gestellt wor­den und diente for­t­an bei der Paz­i­fik­flotte. Erste Bewährung­sproben wur­den im Viet­namkrieg bestanden. 1980 ver­legte die NEW ORLEANS im Rah­men der Geiselkrise im Iran in den Indis­chen Ozean. 1986 stand sie vor den Philip­pinen bere­it, im Falle ein­er krisen­haften Entwick­lung der Präsi­dentschaftswahlen am Ende der Mar­cos Ära US Staats­bürg­er zu evakuieren. Natür­lich war der Hub­schrauberträger 1990/91 im Per­sis­chen Golf an “Desert Storm” und “Desert Shield” beteiligt, set­zte u.a. vor Kuwait 1.700 US Marines ab. Auch bei Oper­a­tion “Restore Hope” war die NEW ORLEANS 1993 vor Mogadis­chu (Soma­lia) im Ein­satz.

Marineforum - NEW ORLEANS (IWO JIMA-Klasse)
NEW ORLEANS wird versenkt

1997 endete nach fast 30 Dien­st­jahren die let­zte Ein­satz­fahrt; das Schiff wurde außer Dienst gestellt, blieb einge­mot­tet zunächst aber noch im Reser­ves­ta­tus in San Diego liegen. Mehrere Jahre lang bemüht­en sich Inter­essen­ten verge­blich um ein „zweites Leben“ als Muse­umss­chiff in Long Beach, Kali­fornien. 2006 wurde die NEW ORLEANS nach Pearl Har­bor, Hawaii, geschleppt; 2008 fand sie sich auf ein­er Liste zur Ver­schrot­tung ange­boten­er Schiffe. Dieses Schick­sal blieb ihr dann aber doch erspart. Statt dessen wurde sie nun von Pearl Har­bour auf See geschleppt und als Zielschiff für das laufende multi­na­tionale Manöver “RIMPAC 2010” vor Anker gelegt. Am 10. Juli schick­ten zahlre­iche Schiffe und Flugzeuge den Vet­er­a­nen im Rah­men eines so genan­nten „Sinkex“ mit Seeziel-FK und Rohrwaf­fen auf den Grund des Paz­i­fiks.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →