Spanien — Fregatte ALMIRANTE JUAN DE BORBON auf Kurs zur US Ostküste

Am 4. Jan­u­ar hat die Fre­gat­te ALMIRANTE JUAN DE BORBON ihren Heimat­stützpunkt Fer­rol mit Kurs auf die US Ostküste ver­lassen.

Marineforum - ALMIRANTE JUAN DE BORBON (Foto: Navantia)
ALMIRANTE JUAN DE BORBON
Bildquelle: Navan­tia

Auf dem Pro­gramm ste­hen gemein­same Übun­gen mit der US Navy. Ende Jan­u­ar und im Feb­ru­ar wird die spanis­che Fre­gat­te vor Nor­folk an der Ein­satzvor­bere­itung der GEORGE BUSH Car­ri­er Strike Group teil­nehmen. Unklar ist derzeit noch, ob das spanis­che Schiff danach wieder in die Heimat zurück kehrt oder noch in Nor­folk bleibt bzw. Hafenbe­suche in den USA, Kana­da oder der Karibik durch­führt. Spätestens im Mai soll die Fre­gat­te sich näm­lich erneut der US Trägerkampf­gruppe anschließen, wenn die neue GEORGE BUSH (10. und let­zter Flugzeugträger der NIMITZ-Klasse) ihren ersten oper­a­tiv­en Ein­satz begin­nt. In die US Car­ri­er Strike Group inte­gri­ert, soll die ALMIRANTE JUAN DE BORBON dann den US-Ver­band im Mai und im Juni über den Atlantik nach Europa begleit­en. Hier ste­hen zunächst Übun­gen mit der britis­chen Roy­al Navy und anschließend – im Mit­telmeer – mit der NATO auf dem Pro­gramm. Vor dem Nordein­gang zum Suezkanal wird sich die spanis­che Fre­gat­te dann aber von der GEORGE BUSH ver­ab­schieden. Eine weit­ere Teil­nahme an Oper­a­tio­nen im Ara­bis­chen Meer und Per­sis­chen Golf ist für die Spanier nicht vorge­se­hen.

Die Ende 2004 in Dienst gestellte ALMIRANTE JUAN DE BORBON ist zweite von ins­ge­samt fünf für die Ver­bands­flu­gab­wehr (mit ESSM und Stan­dard Mis­sile SM‑2) opti­mierten Fre­gat­ten der ALVARO DE BAZAN-Klasse (Typ F‑100). Die Schiffe sind weit­ge­hend mit US-Sys­te­men, darunter Gefechts­führungssys­tem Aegis, aus­gerüstet, und die BORBON hat­te auch schon vor ihrer Indi­en­st­stel­lung für ihre Com­bat Sys­tem Ship Qual­i­fi­ca­tion Tri­als einige Wochen an der US Ostküste ver­bracht. Den vier zwis­chen 2002 und 2006 von der spanis­chen Marine in Dienst gestell­ten Fre­gat­ten fol­gt im kom­menden Jahr noch ein fün­ftes, nachträglich bewil­ligtes Schiff. Die CRISTOBAL COLON (F‑105) lief am 4. Novem­ber 2010 bei der Navan­tia Werft in Fer­rol vom Stapel und wird nun aus­gerüstet.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →