Singapur — U‑Boot der ARCHER-Klasse fährt wieder zur See

Bei der schwedis­chen Kock­ums ist nun auch das zweite für die Marine Sin­ga­purs (RSN) umge­baute, ehe­mals schwedis­che U‑Boot der ARCHER-Klasse (VÄSTERGÖT­LAND-Klasse) wieder zu Wass­er.

Marineforum - SWORDSMAN geht zu Wasser (Foto: MoD Singapore)
SWORDSMAN geht zu Wass­er
Bildquelle: MoD Sin­ga­pore

Am 20. Okto­ber wurde die frühere HÄLSINGLAND in Karl­skro­na feier­lich auf den neuen Namen SWORDSMAN getauft. Schwest­er­boot ARCHER (die frühere VÄSTERGÖTLAND) war bere­its im Juni 2009 wieder in ihr Ele­ment zurück gekehrt (ARCHER sollte nach dama­liger Pla­nung in 2010 nach Sin­ga­pur über­führt wer­den; dies­bezügliche Medi­en­mel­dun­gen blieben allerd­ings bish­er aus). Sin­ga­pur ori­en­tiert sich bei sein­er U‑Bootbeschaffung seit ger­aumer Zeit nach Schwe­den.

Schon 1995 hat­te sich die RSN mit der schwedis­chen Marine auf die Über­nahme von ins­ge­samt fünf gebraucht­en, noch aus den 60er Jahren stam­menden U‑Booten der SJÖOR­MEN-Klasse (Typ A12) ver­ständigt. Vier dieser Boote dienen inzwis­chen als CHAL­LENGER-Klasse in Sin­ga­pur; das fün­fte Boot wird als schwim­mendes Ersatzteil­lager genutzt. Die Boote der CHAL­LENGER-Klasse ermöglicht­en der RSN die Auf­stel­lung ein­er erste eigene U‑Bootkomponente, aber sie sind natür­lich tech­nisch ver­al­tet.

Als die schwedis­che Marine 2006 zwei deut­lich mod­ernere U‑Boote aus­musterte, zögerte man denn auch nicht, die sich bietende Gele­gen­heit sofort wahrzunehmen. VÄSTERGÖTLAND und HÄLSINGLAND gehören zum Typ A‑17. Die Boote hat­ten bei ihrer Außer­di­en­st­stel­lung zwar noch einen kon­ven­tionellen diesel-elek­trischen Antrieb, aber die schwedis­che Marine hat­te kurz zuvor zwei weit­ere Boote dieser Klasse zum Typ A‑17M mod­i­fiziert und dabei mit außen­luftun­ab­hängigem Stir­ling Antrieb aus­gerüstet. Eine entsprechende Umrüs­tung (mit zusät­zlich­er aufwändi­ger Vor­bere­itung auf die neuen, tro­pis­chen Oper­a­tions­ge­bi­ete) wurde nun auch für die zwei an Sin­ga­pur abzugeben­den U‑Boote vere­in­bart. Wenn sie nach Abschluss von Aus­rüs­tung, Erprobung und kom­plex­er Besatzungsaus­bil­dung oper­a­tiv ein­satzk­lar nach Südostasien ver­legen, kann sich die RSN nicht nur von den betagten CHALLENGER tren­nen, son­dern erhält mit dem außen­luftun­ab­hängi­gen Antrieb der ARCHER-Klasse auch zusät­zliche oper­a­tive Optio­nen.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →