Russland — Am 25. Juli wird der diesjährige “Tag der Marine” begangen

In diesen Tagen konzen­tri­eren sich die Aktiv­itäten der rus­sis­chen Marine auf die heimatlichen Stützpunk­te und Häfen. Am 25. Juli wird der diesjährige “Tag der Marine” began­gen, und dazu wird vom 23. bis 27. Juli in prak­tisch allen Häfen kräftig gefeiert.

Marineforum - russische Marine
Bildquelle: rus­sis­che Marine

Bei der Baltischen Flotte find­et die zen­trale Ver­anstal­tung auf der Newa in St. Peters­burg statt. Hier nimmt der Befehlshaber der Baltischen Flotte an Bord sein­er Admi­rals­barkasse am 25. Juli eine Parade sein­er Flotte ab. Zehn Schiffe und Boote wer­den sich dazu posi­tion­ieren. Größtes teil­nehmendes Schiff wird das Schulschiff PEREKOP (SMOL­NIY-Klasse). Daneben sind aber auch die neue Korvette STEREGUSHCHIY, zwei Korvet­ten der NANUCHKA- und TARAN­TUL-Klasse, das erst in diesem Jahr in Dienst gestellte U‑Boot ST. PETERBURG (LADA-Klasse) sowie Minen­ab­wehrfahrzeuge und das erst im Mai von der Flotte über­nommene, kleine Hil­fs­fahrzeug GRACHONOK an der Paradeauf­stel­lung beteiligt.

Unklar ist vor­erst, ob es bei ein­er bloßen Parade bleibt, oder ob für die Teil­nehmer anschließend noch spek­takuläre Vor­führun­gen für die zahlre­ichen Besuch­er am Ufer geplant sind. Bei früheren Marine­ta­gen waren „Feuer und Rauch“ dur­chaus üblich; es wur­den sog­ar auch schon mal Flugkör­p­er geschossen. 2005 war bei Vorübun­gen für eine solche Demon­stra­tion die Fre­gat­te NEUKROTIMIY (KRIVAK-II) durch einen zu nahe explodieren­den Sprengkör­p­er an der Pier schw­er beschädigt („versenkt“) wor­den. Danach dürfte man vor­sichtiger gewor­den sein.

Die Nord­flotte präsen­tiert vor ihrem Haupt­stützpunkt Severo­morsk neben mehreren Über­wasserkampf­schif­f­en und U‑Booten auch das strate­gis­che U‑Boot BRYANSK (DELTA-IV-Klasse) und das riesige U‑Boot OREL der OSCAR-II-Klasse. Auch Paz­i­fik­flotte und Schwarzmeer­flotte pla­nen eine ähn­liche Paraden in Wladi­wos­tok bzw. Sewastopol. In Sewastopol sollen sich mehr als 30 Kriegs- und Hil­f­sss­chiffe (möglicher­weise auch der ukrainis­chen Marine) beteili­gen.

Zu den Feier­lichkeit­en sind wie üblich auch in diesem Jahr aus­ländis­che Mari­nen ein­ge­laden. In rus­sis­chen Medi­en angekündigt sind das pol­nis­che Minen­jagdboot GOPLO, das am 23. Juli über die Danziger Bucht zu einem mehrtägi­gen Besuch nach Baltiysk (Haupt­stützpunkt der Baltischen Flotte) ver­legt. In Wladi­wos­tok sind am 23. Juli die Fre­gat­te VANDEGRIFT und das Minen­jagdboot PATRIOT sowie der japanis­che Zer­stör­er HIEI und die japanis­che Fre­gat­te JINTSU eingetrof­fen. In Sev­astopol wird die ukrainis­che Marine wahrschein­lich an den Feiern teil­nehmen.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →