Panama — Übung „Panamax“ hat begonnen

Mit ein­er Eröff­nungs­feier in Nor­folk, Vir­ginia, hat am 16. August die diesjährige Übung „Pana­max“ begonnen.

Marineforum - Panamax-Eröffnungsfeier (Foto: US Navy)
Pana­max-Eröff­nungs­feier
Bildquelle: US Navy

Die gemein­sam von der Regierung Pana­mas und dem US South­ern Com­mand aus­gerichteten, multi­na­tionalen Übun­gen der „Panamax“-Serie gehören seit mehreren Jahren zum fes­ten Pro­gramm der US Navy und der lateinamerikanis­chen Mari­nen. 2003 hat­ten die US Navy, Pana­ma und das dazu ein­ge­ladene Chile ein erstes „Pana­max“ durchge­führt. In den Fol­ge­jahren hat­te sich der Teil­nehmerkreis stetig erweit­ert. An „Pana­max 2009“ waren ins­ge­samt 20 Natio­nen beteiligt und ließen die Übung zu ein­er der größten in der ganzen Region wer­den.

Zu den Übungsin­hal­ten gehört regelmäßig eine bre­ite Palette von mil­itärischen und nicht-mil­itärischen Aktiv­itäten. Mil­itärisch ste­ht neben Mar­itime Secu­ri­ty Oper­a­tions und Mar­itime Inter­dic­tion natür­lich die Vertei­di­gung der Pana­makanal­zone im Mit­telpunkt der Übung. Gle­ich­berechtigt daneben ste­hen aber auch Übun­gen zu human­itär­er Hil­fe (Bewäl­ti­gung ein­er Naturkatas­tro­phe) auf dem Pro­gramm.

Am diesjähri­gen, noch bis zum 26. August dauern­den „Pana­max“ nehmen ins­ge­samt 24 Schiffe und Boote aus 18 Län­dern (Argen­tinien, Belize, Brasilien, Chile, Dominikanis­che Repub­lik, Ecuador, El Sal­vador, Guatemala, Hon­duras, Kana­da, Kolumbi­en, Mexiko, Nicaragua, Pana­ma, Paraguay, Peru, Uruguay, USA) teil. Sie wer­den durch Landtrup­pen, Luft­stre­itkräfte und paramil­itärische Organ­i­sa­tio­nen (Küstenwachen) ergänzt. Die USA brin­gen den Bergeschlep­per GRASP des Mil­i­tary Sealift Com­mand und das Küstenwach­schiff FORWARD in die Übung ein – und set­zen mit diesen Schif­f­en bere­its ein deut­lich­es Zeichen, dass der Schw­er­punkt von „Pana­max 2010“ nicht bei herkömm­lich­er Seekriegführung zu sehen ist.

„Pana­max 2010“ wird oper­a­tiv aus dem MHQ der 4. US-Flotte in May­port, Flori­da geführt. Daneben wer­den wesentliche Teile auch von der 2. US Flotte geführt, die die Funk­tion ein­er unter einem (fik­tiv­en) UN Man­dat einge­set­zten Joint Task Force übern­immt. Die meis­ten Schiffe wer­den in einem sich real­ität­snah entwick­el­nden (Free-Play) Szenario vor den Küsten von Pana­ma und Kolumbi­en operieren. Größere Anteile von „Pana­max 2010“ find­en aber auch nur virtuell auf in May­port und Nor­folk ste­hen­den Com­put­ern statt.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →