Niederlande — Somalia

Die nieder­ländis­che Marine wird vor Soma­lia sehr wahrschein­lich die Nach­folge Däne­marks antreten.

Marineforum - EVERTSEN (Foto: niederl. Marine) Wenn die dänis­che Fre­gat­te THETIS Ende März ihren am 1. Feb­ru­ar begonnenen Geleit­ein­satz für Frachtschiffe des UN World Food Pro­gramme (WFP) von Kenia in soma­lis­che Häfen been­det, wird sie wahrschein­lich von der nieder­ländis­chen Fre­gat­te EVERTSEN (DE ZEVEN PROVENCIEN) abgelöst. Nach der franzö­sis­chen und dänis­chen Marine wird dann die RNeN dritte aus­ländis­che Marine, die den soma­lis­che Häfen ans­teuern­den Schiffe des WFP Schutz vor Pirat­en gibt.

Am 22. Feb­ru­ar hat­ten die Vere­in­ten Natio­nen — sich­er in Abstim­mung mit Soma­lia — die Nieder­lande mit einem offiziellen Schreiben darum gebeten, und das Ersuchen find­et in den Haag offen­bar Zus­tim­mung. Als Vertei­di­gungsmin­is­ter van Mid­delkoop am 26. Feb­ru­ar die zur Zeit im Mit­telmeer operierende (am 28. Feb­ru­ar FK-Schießab­schnitt nördlich Kre­ta) Fre­gat­te EVERTSEN besuchte, forderte er die Besatzung auf, sich auf einen Geleit­ein­satz vor Soma­lia vorzu­bere­it­en.

Die vom WFP gechar­terten zivilen Frachtschiffe liefern etwa 80 % der human­itären Hil­fe für das krisen­geschüt­telte Land. Schon mehrfach wur­den sie in der Ver­gan­gen­heit über­fall­en, und Soma­lia selb­st hat keine Mit­tel, aktiv gegen die Pirat­en vorzuge­hen. Auch den im Antiter­ror-Ein­satz am Horn von Afri­ka und vor der soma­lis­chen Küste operieren­den Kriegss­chif­f­en der TF 150 sind unter dem derzeit­i­gen Man­dat in ihren Möglichkeit­en bis­lang enge Gren­zen geset­zt. Im Novem­ber 2007 hat­te die franzö­sis­che Marine in einem bilat­eralen Abkom­men mit Soma­lia mit der Begleitung der WFP-Schiffe bis in soma­lis­che Ter­ri­to­ri­al­gewäss­er hinein begonnen.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen. Bildquelle: niederl. Marine

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →