Namibia

Ein neues Patrouil­len­fahrzeug für die namibis­che Marine hat am 2. April den Marsch über den Atlantik in Rich­tung kün­ftige Heimat ange­treten.

Marineforum - BRENDAN SIMBWAYE

Bildquelle: bras. Marine

Die BRENDAN SIMBWAYE war 2003 bei der brasil­ian­is­chen INACE in Ceara bestellt wor­den. Das 260 ts (47m) große Boot ist eine Vari­ante der auch für die brasilin­is­che Marine gebaut­en Patrouil­len­fahrzeuge der GRA­JAU-Klasse (Basis-Design von Vosper). Die Bewaffnung beste­ht aus einem 40-mm Geschütz auf dem Vorschiff sowie weit­eren Rohrwaf­fen kleineren Kalibers. 

Der Neubau war am 16. Jan­u­ar in Dienst gestellt wor­den und hat sich nach let­zten Erprobun­gen und Besatzungsaus­bil­dung nun auf den Weg nach Namib­ia gemacht. Ein Stück Weges wird die BRENDAN SIMBWAYE durch eine brasil­ian­is­che Korvette begleit­et. Auf dem Weg zum kün­fti­gen Heimath­afen Walvis Bay, wo das Boot am 21. April ein­tr­e­f­fen soll, wird auf den Inseln Fer­nan­do De Noron­ha, Ascen­sion und St. Hele­na Sta­tion gemacht. 

Die „Atlantik-über­schre­i­t­ende“ Koop­er­a­tion Namib­ias mit Brasilien ist nicht neu. Schon 1994 hat­te Brasilien ein Abkom­men zur tatkräfti­gen Unter­stützung beim Auf­bau ein­er namibis­chen Marine (eher: Küstenwache) unterze­ich­net, das Hil­fe beim Bau von Hafe­nan­la­gen, Aus­bil­dung namibis­ch­er Mari­nesol­dat­en sowie vor allem auch die Liefer­ung von Schif­f­en bzw. Booten vor­sah. Seit­dem haben ein 950ts großer, mit 76-mm-Geschütz für Küsten­schutza­uf­gaben aus­gerüsteter ehe­mals brasil­ian­is­ch­er Hochsee­bergeschlep­per und vier kleinere, in den 80-er Jahren gebaute 20-m-Wach­boote des britis­chen Typs TRACKER-II den Weg nach Namib­ia gefunden.

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefence.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →