Indonesien — Kauf von moderner Seeziel-FK Yakhont

2007 hat­te die indone­sis­che Marine in Rus­s­land mod­erne Seeziel-FK Yakhont (NATO-Beze­ich­nung SS-N-26) gekauft.
Nun wurde ein solch­er Flugkör­p­er erst­mals “live” erprobt. Am 21. April schoss im Rah­men eines west­lich von Indone­sien im Indis­chen Ozean von 12 Kampfein­heit­en durchge­führten Manövers die Fre­gat­te OSWALD SIAHAAN einen Yakhont. Ziel war ein mehr als 250 km ent­fer­ntes, ver­ankertes Seeziel, das nach nur sechs Minuten Flugzeit erre­icht und auch „getrof­fen und versenkt“ wurde.

Yakhont wird als Export-Ver­sion des bei der rus­sis­chen Marine einge­führten Seeziel-FK P‑800 Oniks von der rus­sis­chen NPO Mashinos­troyeniya hergestellt und ver­mark­tet; rus­sis­che Experten waren beim jet­zi­gen indone­sis­chen Schießen auch mit vor Ort. Die Reich­weite des Flugkör­pers wird mit bis zu 350 km angegeben. Yakhont fliegt dabei mit 2,6‑facher Schallgeschwindigkeit, wobei der größte Teil der Strecke in großer Höhe zurück gelegt wird. Erst beim Zie­len­dan­flug sinkt der Flugkör­p­er dann auf eine Flughöhe von 15–50 Fuß. 

Die indone­sis­che Marine hat­te sich vor eini­gen Jahren ganz bewusst zur par­al­le­len Beschaf­fung rus­sis­ch­er Yakhont und amerikanis­ch­er Har­poon entsch­ieden. Zum einen wollte man sich wohl poli­tisch nicht auf ein „Lager“ fes­tle­gen und Importab­hängigkeit­en schaf­fen. Zum anderen ergänzen sich Har­poon und Yakhont wohl auch in ihren Fähigkeit­en. Har­poon hat zwar eine deut­lich gerin­gere Reich­weite und fliegt auch nur unter­schallschnell, ver­fügt in neueren Vari­anten aber auch über Landzielfähigkeit. 

Marineforum - Indonesische Fregatte der VAN SPEIJK-Klasse (Foto: Michael Nitz)
Indone­sis­che Fre­gat­te der VAN SPEIJK-Klasse
Bildquelle: Michael Nitz

Die schießende Fre­gat­te OSWALD SIAHAAN (das Foto zeigt ein Schwest­er­schiff) ist schon ein Vet­er­an. Das Schiff der früheren nieder­ländis­chen VAN SPEIJK-Klasse, eine Vari­ante der britis­chen LEAN­DER-Klasse, wurde als VAN NES bere­its 1967 bei der nieder­ländis­chen Marine in Dienst gestellt. Nach Zulauf neuer Fre­gat­ten der KOR­TE­NAER-Klasse hat­te die nieder­ländis­che Marine zwis­chen 1986 und 1990 sechs der alten VAN SPEIJK an die indone­sis­che Marine abgegeben. 

In Koop­er­a­tion mit “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen

Marineforum

Alle Infor­ma­tio­nen entstam­men frei zugänglichen Quellen.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefence.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →