Identifikationssysteme von CASSIDIAN schützen die französischen Streitkräfte

  • Ver­lässliche Iden­ti­fizierung senkt Gefahr von Fre­undbeschuss
  • Frankre­ich beteiligt am NATO-Pro­gramm „Mk XIIAS“ zur Nachrüs­tung von IFF-Sys­te­men

 -
Here you can find more infor­ma­tion about:

Juli 2012 – Cas­sid­i­an, die Vertei­di­gungs- und Sicher­heits­di­vi­sion von EADS, wird die franzö­sis­chen Stre­itkräfte mit mod­er­nen Iden­ti­fika­tion­ssys­te­men zur Ver­mei­dung von Fre­undbeschuss beliefern. Die franzö­sis­che Wehrbeschaf­fungs­be­hörde DGA (Direc­tion Générale de l’Armement) beauf­tragte Cas­sid­i­an kür­zlich mit der Liefer­ung von 150 Ein­heit­en seines neu entwick­el­ten Abfragers MSR 1000 I (MSR = Monopulse Sec­ondary Radar) für die Fre­und-Feind-Erken­nung (Iden­ti­fi­ca­tion Friend- or-Foe – IFF) auf kurze Reich­weit­en. Die ersten Geräte wer­den Mitte 2014 aus­geliefert. Sie sind für die Instal­la­tion in die MIS­TRAL-Start­geräte und die Luftab­wehr-Führungssta­tio­nen MARTHA des Heeres sowie die gepanz­erten Starter­fahrzeuge des Flugkör­pers CROTALE NG der Luft­waffe bes­timmt. Der Auf­trag ist Teil des pro­gramms IFF NG (New Gen­er­a­tion), in deren Rah­men Geräte entwick­elt wer­den, die dem neuen NATO-Inter­op­er­abil­itäts­stan­dard Mode 5 entsprechen.

„Dieser Ver­trag ist von strate­gis­ch­er Bedeu­tung für die Zukun­ft“, betont Bruno Ram­baud, Leit­er der franzö­sis­chen Cas­sid­i­an SAS. „Er macht Cas­sid­i­an europaweit zur Bench­mark für IFF-Abfrager neuer Gen­er­a­tion im Bere­ich kurz­er und sehr kurz­er Reich­weit­en. Außer­dem öffnet er die Tür zu anderen Märk­ten, da die NATO-Bünd­nis­part­ner voraus­sichtlich alle­samt auf die neuen IFF-Stan­dards umsteigen wer­den.“ Der MSR 1000 I passt auf viele Plat­tfor­men, die auf Mode 5 umgerüstet wer­den sollen, z.B. Stinger, das deutsche LeFlaSys oder das britis­che HVM-Sys­tem.

Der MSR 1000 I dient der schnellen und zuver­läs­si­gen Iden­ti­fizierung von Flugzeu­gen. Dank hochen­twick­el­ten Ver­schlüs­selungsver­fahren lassen sich Sig­nal­ma­nip­u­la­tio­nen von feindlich­er Seite ver­hin­dern und dadurch die Gren­zen der heuti­gen IFF-Sys­teme über­winden. Für die Befehlshaber stellen sie daher eine große Erle­ichterung bei der Bekämp­fungsentschei­dung dar. Gle­ichzeit­ig kann so auch der neue Ziv­il-Stan­dard Mode S sowohl von zivilen als auch mil­itärischen Behör­den genutzt wer­den. Durch die Iden­ti­fizierung der Flugzeuge anhand ihrer indi­vidu­ellen Iden­titätscodes hil­ft der Mode-S- Stan­dard bei der Verbesserung der Luftverkehrskon­trolle und damit bei der Bewäl­ti­gung des steigen­den Verkehrsaufkom­mens in der Zivil­luft­fahrt.

Cas­sid­i­an hat bere­its ver­schiedene NATO-Län­der mit IFF-Abfrager­sys­te­men für see- und bodengestützte Anwen­dun­gen beliefert. So schützt das auf große Reich­weit­en aus­gelegte MSSR 2000 I unter anderem sämtliche Schiffe der Deutschen Marine sowie Schiffe der britis­chen Roy­al Navy und die BPC-Führungss­chiffe der franzö­sis­chen Seestre­itkräfte. In Deutsch­land hat Cas­sid­i­an das Flugverkehrskon­troll­net­zw­erk der Deutschen Luft­waffe mit ein­er Abdeck­ung von 1.700 auf 1.500 Kilo­me­tern aufge­baut. Ins­ge­samt sind bei Cas­sid­i­an mehr als 350 solche Sys­teme für rund 30 ver­schiedene Län­der unter Ver­trag, darunter die USA.

Über CASSIDIAN (www.cassidian.com)

Cas­sid­i­an, ein Unternehmen des EADS-Konz­erns, ist ein­er der weltweit größten Anbi­eter glob­aler Sicher­heit­slö­sun­gen und ‑sys­teme, der zivile und mil­itärische Kun­den als Sys­tem­inte­gra­tor und Liefer­ant wertschöpfend­er Pro­duk­te und Dien­stleis­tun­gen unter­stützt. Hierzu zählen Flugsys­teme (Flugzeuge und unbe­man­nte Plat­tfor­men), boden- und schiff­s­gestützte sowie teil­stre­itkräfteüber­greifende Sys­teme, Aufk­lärung und Überwachung, Cyber­se­cu­ri­ty, sichere Kom­mu­nika­tion, Test­sys­teme, Flugkör­p­er, Dien­stleis­tun­gen und Sup­port­lö­sun­gen. Im Jahr 2011 erwirtschaftete Cas­sid­i­an mit rund 28.000 Mitar­beit­ern einen Gesam­tum­satz von € 5,8 Mil­liar­den. EADS ist ein weltweit führen­des Unternehmen der Luft- und Raum­fahrt, im Vertei­di­gungs­geschäft und den dazuge­höri­gen Dien­stleis­tun­gen mit einem Umsatz von € 49,1 Mrd. im Jahr 2011 und über 133.000 Mitar­beit­ern. Zu EADS gehören Air­bus, Astri­um, Cas­sid­i­an und Euro­copter.

CASSIDIAN – Defend­ing World Secu­ri­ty

Kon­takt:
Lothar Belz
Tel.: +49 (0)731 392‑3681
lothar.belz@cassidian.com

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →