Türkei — Schnellboot Onuk MRTP-33

Türkei

Das Schnell­boot Onuk MRTP-33 (MRTP = Mul­ti Role Tac­ti­cal Plat­form) ist eine Weit­er­en­twick­lung der Onuk MRTP-29, das sich im Dienst der türkischen Küstenwache befind­et. Der Her­steller ist die türkische Schiff­swerft Yon­ca-Onuk in Istan­bul, die im Jahre 1986 gegrün­det wurde. Yon­ca-Onuk entwick­elt seit dem Jahre 1989 eigene Schnell­boote, die über­wiegend als  Küstenwach­boote bei der türkischen Küstenwache Anwen­dung find­en. Bekan­nte Entwick­lun­gen sind z.B die Onuk MRTP-15 (“Kaan-15” Klasse) und die Onuk MRTP-29 (“Kaan 29” Klasse), die sich im Dienst der Küstenwache bewährt und sich durch ihre Agilität, Schnel­ligkeit, Wirtschaftlichkeit und unter Ver­wen­dung mod­ern­er Schiffs­bautech­niken aus­geze­ich­net haben. Das MRTP-Konzept von Yon­ca-Onuk sieht vor, Schnell­boote zu bauen, die flex­i­bel ein­set­zbar sind und somit ein bre­ites Auf­gaben­spek­trum abdeck­en kön­nen. Zu den Auf­gaben gehören u.a:

Onuk MRTP-33

  • Küsten­schutz
  • Patrouille
  • SAR (Search and Res­cue)
  • Schutz gegen Ter­ro­ran­griffe
  • Geleitschutz
  • Unter­stützung von Kom­man­doun­ternehmen
  • usw.

Design und Tech­nik
Eines der wichtig­sten Merk­mal der Onuk MRTP-33 ist ihr markantes Stealth-Design, das dem Schnell­boot eine sehr geringe Radarsig­natur ver­schafft. Zusät­zlich wurde bei der Kon­struk­tion auf die Ver­ringerung der Wärme und Geräuschsig­natur Wert gelegt, wom­it eine Erfas­sung mit Radar, IR- und Sonarsen­soren erschw­ert wird. Der Rumpf und die Auf­baut­en der MRTP-33 sind aus radarab­sorbieren­den und anti-mag­netis­chen Glas­faserkun­stoff gefer­tigt, dass trägt in Kom­bi­na­tion mit dem flachen Rumpf­pro­fil und den abgeschrägten Kan­ten erhe­blich zur Verbesserung der Stealth Eigen­schaften bei. Das Schnell­boot besitzt zwei Antriebe. Zwei Diesel­mo­toren für die Marschgeschwindigkeit und eine Gas­tur­bine für die schnelle Fahrt. Bei diesem Antrieb­skonzept, das als (CODAG = Com­bined Diesel and Gas) beze­ich­net wird, erre­icht das Schnell­boot durch Zuschal­ten der Gas­tur­bine hohe Geschwindigkeit­en von bis zu 60 Knoten. Die Crew eines Onuk MRTP-33 Schnell­boot beste­ht aus 20 Mann Besatzung. Max­i­mal kann die Onuk MRTP-33 bis zu 3 Tage bei ein­er Geschwindigkeit von 24 Knoten auf See patrouil­lieren, die Reich­weite beträgt ins­ge­samt 650 nm. Statt ein­er herkömm­lichen Schiff­ss­chraube find­et als Antrieb Wasser­jets Anwen­dung. Hier­durch wird ein schnelles Beschle­u­ni­gen und Abbrem­sen, die hohe Spitzengeschwindigkeit um 60 Knoten und eine extreme Wendigkeit erre­icht.

Bewaffnung
Die Bewaffnung und Aus­rüs­tung des Schnell­boot Onuk MRTP-33 wird den indi­vidu­ellen Wün­schen des Kun­den angepasst sein. Das Schnell­boot Onuk MRTP-33 wird in ver­schiede­nen Vari­anten ange­boten. Z.B als Küstenwach­boot, Schnell­boot, FK-Schnell­boot, Patrouil­len­boot und als San­itäts­boot. Damit reichen die Ein­satzge­bi­ete von der Küsten­vertei­di­gung, dem Küsten­schutz, der Seenotret­tung, bis hin zur Unter­stützung von mar­iti­men Kom­man­do­op­er­a­tio­nen und der Abwehr ter­ror­is­tis­ch­er Angriffe auf küste­na­he Ein­rich­tun­gen.

Die Bewaffnung der Onuk MRTP-33 ist wie schon genan­nt vari­abel und z.B. in der FAC (Fast Attack Craft)-Variante führt die Onuk MRTP-33 mod­erne SZ-Flugkör­p­er, Rohrwaf­fen und leichte SAM-Sys­teme mit.

Mögliche Bewaffnung ein­er Onuk MRTP-33(FAC-Version):
1 X 25 oder 30mm Buggeschütz z.B Rafael Typhoon
- 4 X Pen­guin oder RBS-15 MK-III SSM
- 2 X 12,7mm MG’s
- 1 X Nah­bere­ichs­flu­gab­wehrsys­tem z.B BORA(denkbar wäre auch Sadral oder Sim­bad)

Das fer­nges­teuerte 30 mm Buggeschütz des Bootes ermöglicht die Bekämp­fung von Luft- und Boden­zie­len im Nah- und Näch­st­bere­ich. Wahlweise kann die Onuk MRTP-33 mit einem leicht­en Nah­bere­ichs-SAM Sys­tem wie z.B. dem türkischen BORA aus­gerüstet wer­den, das 4 bis 8 Raketen vom Typ Stinger ver­schießen kann. Durch die Kom­bi­na­tion des 30 mm Buggeschützes mit einem Nah­bere­ichs-SAM-Sys­tem kann die Onuk MRTP-33 ihre Auf­gaben auch unter Bedro­hung aus der Luft wahrnehmen. Pas­sive Selb­stschutzsys­teme wie ein elek­tro­n­is­ches Kampf­führungssys­tem und einen Störkör­per­w­er­fer garantieren einen zusät­zlichen Schutz gegen Bedro­hun­gen durch ASM’s. Zur Bekämp­fung von Seezie­len ist die Onuk-MRTP-33 mit 4 Kurz- oder Mit­tel­streck­en SSM bewaffnet. Der SSM-Wer­fer wird aus Grün­den der Radar­tar­nung in einem Waf­fen­schacht intern mit­ge­führt. Im Falle eines Flugkör­p­er-Abschuss­es wird der SSM-Wer­fer hydraulisch aus­ge­fahren und nach dem Abfeuern des Flugkör­pers wieder einge­fahren. Das Prinzip mit den inter­nen Waf­fen­schächt­en find­et auch bei anderen Stealth-Schif­f­en Anwen­dung. U.a bei den Korvet­ten der schwedis­chen Vis­by-Klasse. Alles in allem ist die Onuk MRTP-33 ein preiswertes, mod­ernes und effek­tives FAC, das eine gute Aus­gangs­ba­sis für zukün­ftige Weit­er­en­twick­lun­gen darstellt.

Kun­den:
Land Anzahl Bemerkun­gen
Alban­ien 2 Für die Marine, wer­den bis Ende 2005 in Dienst gestellt
Pak­istan 2 Ein­satz bei der Marine
Türkei 1 Im Ein­satz bei der Küstenwache, 12 weit­ere MRTP-33 sind für die Küstenwache bestellt
TRNZ* 1 Ein­satz bei der Küstenwache

* TRNZ = Türkische Repub­lik Nordzypern


Der Her­steller im Inter­net: yon­ca-onuk — (www.yonca-onuk.com)
Flu­gab­wehrsys­tem BORA: ASELSAN Inc. — (www.aselsan.com.tr)
Rafael-Typhoon — (www.israeli-weapons.com)
Kongs­berg AGM-119 Pen­guin — (www.designation-systems.net)

Weit­ere Quellen:
www.monch.com.tr
Fast Patrol Boats in Coastal Defense — (www.defense-update.com)
Fast Patrol Boats — (www.eschel.co.il)