Deutschland — Korvetten der Klasse 130

Flagge Deutschland

Dieser Artikel wird mit fre­undlich­er Genehmi­gung der “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen” veröf­fentlicht.

Marineforum

Korvet­ten der Klasse 130 — Der Ver­such eines Zwis­chen­standes dieses neuen Seekriegsmit­tels der Deutschen Marine

Die Neuaus­rich­tung der Deutschen Marine ist in den let­zten zwei Jahren in vielfälti­gen Doku­menten definiert und eben­so häu­fig mit ein­leuch­t­en­den Schlag­worten verse­hen wor­den. Hierzu zählen vor allem die Vertei­di­gungspoli­tis­chen Richtlin­ien (VPR) von 2003 und die Konzep­tion der Bun­deswehr (KdB) von 2004. Ziel dieser Bemühun­gen, die zu einem gewan­del­ten Fähigkeit­spro­fil, zu neuer Organ­i­sa­tion und Struk­tur, zu Verän­derun­gen in Per­son­al und Aus­bil­dung führen, ist eine notwendi­ge Anpas­sung an die zukün­ftig wahrschein­lichen Auf­gaben der Kon­flik­tver­hü­tung, der Krisen­be­wäl­ti­gung und des Kampfes gegen den inter­na­tionalen Ter­ror­is­mus.

Marineforum Foto: Michael Nitz Dieser umfassende Trans­for­ma­tion­sprozess ist im Gange – und er hat selb­stver­ständlich Auswirkun­gen auch auf die zukün­ftige Aus­rüs­tung und das notwendi­ge Mate­r­i­al der Marine. Die in der ersten Hälfte der neun­ziger Jahre definierte Fre­gat­te Klasse 124 stand noch voll im Zeichen der ein­deuti­gen Bedro­hung und ist auf die damit geforderten Fähigkeit­en in höch­stem Maße aus­gerichtet. Der Trans­for­ma­tion­sprozess der Bun­deswehr und die daraus resul­tierende Weit­er­en­twick­lung der Marine (siehe das mit gle­ichem Namen verse­hene Organ­i­sa­tion­se­le­ment der Marine!) wirken sich in der Kon­se­quenz auf Entwick­lung und Beschaf­fung derzeit­iger und noch ver­stärkt zukün­ftiger Rüs­tungsvorhaben aus.

Mate­r­i­al und Aus­rüs­tung der Marine wird in diesem Zuge nicht nur mod­ernisiert, son­dern an den neu definierten Fähigkeit­en ori­en­tiert und ins­beson­dere am Grund­satz der Stre­itkräftege­mein­samkeit in der Bun­deswehr aus­gerichtet. Dieser in solch­er Kon­se­quenz fast ide­al­is­tisch anmu­tende Prozess hat sich allerd­ings in die Höhe der jew­eils ver­füg­baren Haushaltsmit­tel einzufü­gen.

Aus derzeit­iger Sicht – und das meint die ver­gan­genen Haushaltsver­hand­lun­gen – ste­hen der Marine fol­gende Rüs­tungsvorhaben in Aus­sicht:

  • Korvette Klasse 130,

  • U‑Boote Klasse 212A,

  • Ein­satz­grup­pen­ver­sorg­er (EGV) Klasse 702,

  • Marine­hub­schrauber Typ MH 90 und schließlich

  • Fre­gat­ten Klasse 125.

Mit der Real­isierung dieser stat­tlichen Zahl von Vorhaben hat unsere Marine- und Rüs­tung­sor­gan­i­sa­tion begonnen. Die neuen Fre­gat­ten F 125 wer­den bis zum Som­mer unter Ver­trag gehen, während der dritte EGV 702 noch auf die endgültige Entschei­dung zur Finanzierung wartet. Diesen Weg mit am weitesten hat das Vorhaben der neuen Korvet­ten beschrit­ten: ihre Indi­en­st­stel­lung soll in diesem Jahr begin­nen. Dies ist Anlass, das Vorhaben K 130 hier knapp und im Sinne eines Zwis­chen­standes zu skizzieren.

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →