China — Es gibt ein chinesisches Trägerprogramm !


China

II. Kiew-Klasse :
Neben den bei­den leicht­en Trägern britis­ch­er Provienc hat Chi­na zwei Träger der ersten sow­jetis­chen Träger­typen, die Kiew und die Min­sk, als Schrott erwor­ben und — ähn­lich der Intre­pid in New York — als Muse­ums- und Enter­tain­ment-Schiffe genutzt.

  • Kiew

Kiew Die Kiew befand sich zunächtst in der Nähe von Bei­dai­he in Nor­dostchi­na — einem Bade­ort, der bevorzugt auch von der poli­tis­chen Elite Chi­nas aufge­sucht wird, im nahe gele­ge­nen Shan­haiguan, wo die große Mauer im Meer endet. Ist es Zufall, dass sich in Shan­haiguan eine Basis der chi­ne­sis­chen Marine­flieger (Nord­flotte) befind­et?
Nach sich­er aus­führlichen Stu­di­en des Schiffes wurde dieses im Jahr 2005 in Tian­jin – wie die Min­sk – in einen Freizeit­park als Attrak­tion einge­bracht.

Weit­er­führende Links:
Kiew jet­zt defin­tiv als Ausstel­lungsstück in Tian­jin — (http://22429.rapidforum.com)
Defence-Forum — (community.globaldefence.net/forum/)

Extern­er Link:
Linksamm­lung — (www.kiev-a‑c.com)
The arriv­ing of Kiev Air­craft Car­ri­er in Tian­jin — (http://english.enorth.com.cn)

You Tube Video: Kiev Air­craft Car­ri­er Tian­jin

 

J-10
J‑10 Mod­ell auf der Kiew im The­men­park
Quelle: www.sinodefence.com

Extern­er Link:
‘Varyag’ and ‘Min­sk’ May Assist PLA Car­ri­er Devel­op­ment

  • Min­sk

Die Min­sk wurde nach ein­er Odysee über Korea als schrot­treifes Wrack nach Chi­na geschleppt. Nach ein­er knapp zwei­jähri­gen Über­hol­ung liegt die Min­sk — optisch wieder aus­ges­tat­tet mit sämtlichen Radaran­ten­nen, mit Waf­fen wie Raketen und Tor­pe­dos, Waf­fen­ab­deck­un­gen und Behäl­tern in der Nähe von Hongkong.

Externe Links:
Float­ing Park — MINSK World — (www.shenzhenwindow.net)
Mil­i­tary Theme Park — (http://szwindow.myrice.com)
Index of /minsk — (http://hp3000.empireclassic.com)

Nach dem Konkurs der Betreiberge­sellschaft (im Anschluss an den Konkurs des Kred­it­ge­bers) war in diversen chi­ne­sis­chen Foren über die Remil­i­tarisierung der MINSK spekuliert wor­den. Das Schiff — seit Jahrzehn­ten ohne eige­nen Antrieb — sei als Begleitschiff für Marin­e­ver­bände dur­chaus noch ein­satzfähig und eine Bere­ichung der PLAN, ins­beson­dere im Ver­gle­ich zu den alten Ein­heit­en, die von der PLAN seit Jahrzehn­ten vorge­hal­ten wer­den. Der um die MINSK errichtete Freizeit­park ist für sich gese­hen allerd­ings dur­chaus prof­ita­bel — Tausende von Besuch­ern brin­gen nicht uner­he­bliche Ein­tritts­gelder auf.

Der Erwer­ber der MINSK beeilte sich dann auch zu ver­sich­ern, das Schiff würde weit­er­hin den Kern eines mil­itärischen The­men­parks bilden und nicht zu einem anderen Stan­dort ver­bracht wer­den. Ganz im Gegen­teil: man wolle noch ein­mal kräftig investieren, um den The­men­park noch attrak­tiv­er zu gestal­ten.

You Tube Video: Min­sk in Chi­naMin­sk Theme ParkMin­sk World Shen­zhen