Asien — Chinas First-Generation Nuklearsprengköpfe

China

Dieser Artikel wird mit fre­undlich­er Genehmi­gung von “Chi­nese Defence Today — sinodefence.com” veröf­fentlicht.

Chinese Defence Today

sinodefence - First-Generation Nuclear Warheads
First-Gen­er­a­tion Nuk­lear­sprengköpfe:
1.000~3.000kT yield (mil. Det­o­na­tion­swert) Sprengkopf für die DF-3 MRBM und DF-4 IRBM (unten, hin­ten),
und 3.000~5.000kT yield Sprengkopf für die DF-5 ICBM (unten , vorn)
(Quelle: Chi­nese Inter­net)

First-Gen­er­a­tion Nuk­lear­sprengköpfe
Chi­na begann mit seinen Vorstu­di­en zur Nuk­lear­sprengkopftech­nolo­gie noch vor seinem ersten Atom­bomben­testver­such. Drei Jahre nach Chi­nas erstem Atom­bomben­ver­suchs wurde die erste Träger­rakete mit nuk­learem Sprengkopf erfol­gre­ich im Okto­ber 1966 getestet. Chi­nas Führung entsch­ied auch, dass Träger­raketen mit nuk­learem Sprengkopf zukün­ftig das Haupt­waf­fen­sys­tem für Chi­nas nuk­leare Schlagfähigkeit wer­den sollte, während aus der Luft abge­wor­fene Atom­bomben nur sekundär waren.

Chi­na begann 1964 einen ein­satzbere­it­en Nuk­lear­sprengkopf auf Basis der ersten chi­ne­sis­chen Atom­bombe für die bal­lis­tis­che Boden-Boden-Mit­tel­streck­en­rakete DF-2 (CSS-1) zu entwick­eln. Die Haupten­twick­lungsziele waren, die Reduzierung des Gewichts sowie die Größe der Bombe und die Bauweise für den Start und Flug zu verbessern.

Das Pekinger Insti­tut für Nuk­lear­waf­fen­forschung begann Mitte der 60er Jahre ein Atom­sprengkopf­sicher­heits-, bewaffnungs-, schmelzungs-, und abschusssys­tem (SAFF) zu entwick­eln. Das Sys­tem würde sich­er­stellen, dass der Sprengkopf nicht zufäl­lig detonieren und nur an seinem Zielort explodieren würde. Das Sys­tem wurde aus­führlich bei nicht-atom­aren Explo­sio­nen und Test­flü­gen während der Entwick­lung der Rakete getestet. Das Insti­tut führte auch ver­schiedene Tests mit dem nuk­lear SAFF-Sys­tems durch, das Feuer und den Fall aus sein­er Höhe simulierte. Die Testre­sul­tate stell­ten sich­er, dass der Sprengkopf nicht zufäl­lig vor sein­er Bewaffnung detonierte.

Chi­na startete am 7. Okto­ber 1966 von der Shuang Cheng Tzu-Rake­ten­test­ba­sis eine DF-2 Rakete um die Ver­lässlichkeit des Selb­stzer­störungsmech­a­nis­muss­es der Raketen zu testen. Die Rakete wurde erfol­gre­ich durch die Bodenkon­trolle zer­stört. Zwis­chen dem 13. und 16. Okto­ber wur­den zwei weit­ere „Kalt-Tests“ (Rakete trug einen simulierten Sprengkopf) als Abschlusstest vor dem „heis­sen Test“ mit einem richti­gen Atom­sprengkopf durchge­führt.

Am 27. Okto­ber 1966 um 09:00 Uhr Ort­szeit wurde eine DF-2 Rakete mit einem Atom­sprengkopf von der Shuang Cheng Tzu Basis ges­tartet. Um 09:09 erre­ichte die Rakete das Lop Nor-Nuk­leart­est­ge­bi­et in Xin­jiang und detonierte erfol­gre­ich 569 Meter über der Ober­fläche. Die Serien­fer­ti­gung des atom­aren Sprengkopfes für die DF-2 Rakete begann 1969.

Die Entwick­lung der ersten Gen­er­a­tion des Wasser­stoff­sprengkopfes (ther­mal-nuk­lear) begann 1967 mit dem Mot­to „geringe Größe, schnelle Manövri­er­fähigkeit, großar­tige Durch­läs­sigkeit, verbesserte Sicher­heit und hohe Ver­lässlichkeit“. Nach einem langsamen Start als Auswirkung der „Kul­tur­rev­o­lu­tion“ wur­den die Sprengköpfe 1973 im großen Stil entwick­elt. In den späten 70ern entwick­elte Chi­na erfol­gre­ich zwei Typen des Wasser­stoff­sprengkopfes für seine strate­gis­chen Raketen.

Die DF-3 MRBM und die DF-4 IRBM sind fähig einen einzel­nen 2.200kg schw­eren, 1.000~300kT-yield (mil. Det­o­na­tion­swert) Sprengkopf zu tra­gen. Die DF-5 ICBM ist fähig einen einzel­nen 3.200kg schw­eren, 3.000~5.000kT-yield Sprengkopf zu tra­gen.

sinodefence - DF-3/-4 Warhead: The 1,000~3,000kT-yield warhead for the DF-3 MRBM and DF-4 IRBM  sinodefence -  DF-3/-4 Warhead: The 1,000~3,000kT-yield warhead for the DF-3 MRBM and DF-4 IRBM
DF-3/-4 Sprengkopf:
Der 1.000~3.000kT-yield Sprengkopf für die DF-3 MRBM und DF-4 IRBM
(Quelle: Chi­nese Inter­net)

sinodefence - DF-5 Warhead: The 3,000~5,000kT-yield warhead for the DF-5 ICBM sinodefence - DF-5 Warhead: The 3,000~5,000kT-yield warhead for the DF-5 ICBM
DF-5 Sprengkopf:
Der 3.000~5.000kT-yield Sprengkopf für die DF-5 ICBM
(Quelle: Chi­nese Inter­net)