Asien — Chinas ballistische Mittelstreckenrakete DF-25

China

Dieser Artikel wird mit fre­undlich­er Genehmi­gung von “Chi­nese Defence Today — sinodefence.com” veröf­fentlicht.

Chinese Defence Today

Sinodefence - Internet Photo von zwei DF-25 Raketen in ready-to-launch Position<br />  (Quelle: Chinese Internet)
Inter­net Pho­to von zwei DF-25 Raketen in ready-to-launch Posi­tion
(Quelle: Chi­nese Inter­net)

DF-25 bal­lis­tis­che Mit­tel­streck­en­rakete
Die DF-25 (Dong Feng-25) ist eine zweistu­fige, mit Fest­treib­stoff betriebene, bal­lis­tis­che mobile Mit­tel­streck­en­rakete (MRBM), die von dem Zweit­en Artillerie Korps (Sec­ond Artillery Corps (SAC) of the People’s Lib­er­a­tion Army (PLA)) der Volks­be­freiungsarmee seit 2004~2005 einge­set­zt wird. Die DF-25 kann einen ein­fach und mehrfach kon­ven­tionellen Sprengkopf mit einem Gewicht von 2.000 kg über eine Ent­fer­nung von 1.700 km tra­gen. Die Rakete wird von einem 10X10 Räder­fahrzeug mit Off-Road Fähigkeit­en ges­tartet.

Obwohl Chi­nas Raketen­pro­gramm in den Anfangs­jahren sich haupt­säch­lich auf das Design und Entwick­lung von strate­gis­chen Atom­raketen konzen­tri­erte, real­isierte das chi­ne­sis­che Mil­itär, dass bal­lis­tis­che Kurz- sowie Mit­tel­streck­en­raketen (TBM) eine wichtige Rolle spie­len kön­nten. Mitte der 70er Jahre plante die PLA eine Kurzstreck­en-TBM mit der Fähigkeit kon­ven­tionelle und atom­are Sprengköpfe zu bestück­en. Solch eine Rakete kön­nte benutzt wer­den, um Gebirgspässe zu schließen und eine Inva­sion durch sow­jetis­che Trup­pen zu stop­pen oder zumin­d­est zu ver­langsamen. Das Pro­jekt wurde später eingestellt.

Durch den Erfolg der Kurzstreck­en-TBMs M-9 (DF-15) und M-11 (DF-11) auf dem Export­markt bew­ertete das chi­ne­sis­che Mil­itär in den 1980er Jahren die Kosten­ef­fek­tiv­ität der TBM neu und kam zu dem Schluss, dass der Man­gelbe­stand an Langstreck­en-Kampf­flugzeu­gen, Flugzeug­tankern und Flugzeugträgern der PLA aus­geglichen wer­den kann. Die PLA erkan­nte, dass kon­ven­tionelle, bal­lis­tis­che Raketen mit der Fähigkeit schnelle Feuerkraft über eine län­gere Ent­fer­nung zu liefern, nüt­zlich für die Unter­stützung der PLA-Marine in Regio­nen fern der Küste (zum Beispiel bei den umstrit­te­nen Nan­sha (Sprat­ley) Inseln) sein wür­den.

In den späten 80er Jahren befahl Peking dem Min­is­teri­um für Luft- und Raum­fahrt die Beschle­u­ni­gung der Entwick­lung des DF-25 Raketen­pro­gramms als Behelf­s­maß­nahme für die Unter­stützung des Anspruch Chi­nas auf die Nan­sha-Inseln sowie einiger ander­er Inseln in der Süd­chi­ne­sis­chen See. Das Entwick­lung­spro­gramm wurde in den 90ern als ein Resul­tat der Verbesserung der chi­ne­sisch-viet­name­sis­chen Beziehun­gen wieder ver­langsamt. West­liche Geheim­di­en­ste kamen zu dem Schluss, dass das DF-25-Pro­gramm 1996 eingestellt wurde. Das Pro­jekt wurde unter Auss­chluss der Öffentlichkeit am Leben erhal­ten und die Raketen 2004/2005 in Dienst gestellt.

Eine Skizze der DF-25 Raketen wurde zum ersten Mal im Novem­ber 2006 anonym im chi­ne­sis­chen Inter­net veröf­fentlicht, im Juli 2007 fol­gte dann ein hochau­flösendes Pho­to, welch­es eben­falls anonym veröf­fentlicht wurde. Die Online-Ver­sion der PLA Dai­ly veröf­fentlichte später auch ein Pho­to, das einen PLA-Sol­dat­en zeigt, wie er eine Rakete auf ein TEL-Fahrzeug (trans­porter-erec­tor-launch­er) lädt. Dieses Pho­to, welch­es iden­tisch mit den bere­its gezeigten Pho­tos ist, lässt darauf deuten, dass die Rakete bere­its in Dienst gestellt war.

Design
Nach der DF-21, die in den späten 1980er Jahren in Dienst gestellt wurde, war die DF-25 die zweite von der PLA einge­set­zte, fest­stoff­be­triebene MRBM. Die bei­den Raketen haben eine unge­fähre gle­iche Reich­weite von 1.700 km, aber die kon­ven­tionelle DF-25 hat eine sehr viel höhere Tragkraft mit 2.000 kg ver­glichen mit der 600 kg Tragkraft der atom­aren DF-21.

Das Pho­to aus dem Inter­net zeigt, dass die DF-25 MRBM mit ein­er WS2500 auf einen 10X10 TEL-Räder­fahrzeug mit ein­er max­i­malen Ladeka­paz­ität von 28 Ton­nen mon­tiert wird. Ange­blich entwick­elt unter der Mith­il­fe Weißrus­s­lands und ähn­lich dem rus­sis­chem MAZ543 Raketen- TEL-Fahrzeug, ver­fügt der WS2500 über eine starke Off-Road Fähigkeit.

Die Rakete ist in einem zylin­der-för­mi­gen Kontainer/Launcher platziert, wobei die Nase bis außer­halb des Launch­ers hin­aus­ragt. Der Rake­ten­con­tain­er /-launch­er befind­et sich während der Fahrt in hor­i­zon­taler Lage und in ver­tikaler während des Abschuss­es. Auf dem Boden des Launch­ers befind­en sich vier große hydraulisch, arbei­t­ende Sta­bil­isatoren, die während der Vor­bere­itung des Abschuss­es abge­senkt wer­den.

Es ist jet­zt bekan­nt, welche Art von Sprengköpfen die DF-25 tra­gen kann, aber es kann auch angenom­men wer­den, dass sich darunter hoch-explodierende (HE), panzer­brechende Tochtergeschosse, Hitze-Druck-Waf­fen (fuel air explo­sive „FAE“) und elec­tro­mag­net­ic pulse (EMP) befind­en. Es wird berichtet, dass die PLA eine Tech­nolo­gie entwick­elt, die es bal­lis­tis­chen Raketen ermöglicht, ver­schiedene kon­ven­tionelle Sprengköpfe zu tra­gen, um Flugzeugträger anzu­greifen. Falls das der Wahrheit entspricht, ist die DF-25 das ide­ale Träger­sys­tem für diese Art Sprengköpfe.

Wie die DF-11 und DF-15 SRBMs ist die DF-25 wahrschein­lich aus­ges­tat­tet mit einem kom­binierten GPS-Steuerungssys­tem und möglicher­weise mit ein­er Boden­s­teuerung für eine höhere Genauigkeit gekop­pelt.

Sinodefence - DF-25 Rakete wird über ein TEL auf der Bahnschine oder Strassen bewegt Sinodefence - DF-25 Rakete wird über ein TEL auf der Bahnschine oder Strassen bewegt Sinodefence - DF-25 Rakete wird über ein TEL auf der Bahnschine oder Strassen bewegt
Mobil­isierung eines DF-25 TEL:
Inter­net­pho­tos zeigen die Mobil­isierung der DF-25 Rakete über ein
TEL (trans­porter-erec­tor-launch­er) auf Bahn­schienen oder Strasse
(Source: Chi­nese Inter­net)

Sinodefence - Loading Missile onto DF-25 TEL
Beladung eines DF-25 TEL mit ein­er Rakete:
Die Online-Ver­sion der PLA Dai­ly veröf­fentlichte ein Pho­to, das zeigt,
wie ein PLA-Sol­dat eine Rakete auf ein TEL-Fahrzeug lädt
(Source: PLA Dai­ly)

Weit­ere links zum The­ma: