Asien — Chinas ballistische Mittelstreckenrakete DF-25

China

Dieser Artikel wird mit fre­undlich­er Genehmi­gung von “Chi­nese Defence Today — sinodefence.com” veröf­fentlicht.

Chinese Defence Today

Sinodefence - Internet Photo von zwei DF-25 Raketen in ready-to-launch Position<br /> (Quelle: Chinese Internet)
Inter­net Pho­to von zwei DF-25 Raketen in ready-to-launch Posi­tion
(Quelle: Chi­nese Inter­net)

DF-25 bal­lis­tis­che Mit­tel­streck­en­rakete
Die DF-25 (Dong Feng-25) ist eine zweistu­fige, mit Fest­treib­stoff betriebene, bal­lis­tis­che mobile Mit­tel­streck­en­rakete (MRBM), die von dem Zweit­en Artillerie Korps (Sec­ond Artillery Corps (SAC) of the People’s Lib­er­a­tion Army (PLA)) der Volks­be­freiungsarmee seit 2004~2005 einge­set­zt wird. Die DF-25 kann einen ein­fach und mehrfach kon­ven­tionellen Sprengkopf mit einem Gewicht von 2.000 kg über eine Ent­fer­nung von 1.700 km tra­gen. Die Rakete wird von einem 10X10 Räder­fahrzeug mit Off-Road Fähigkeit­en ges­tartet.

Obwohl Chi­nas Raketen­pro­gramm in den Anfangs­jahren sich haupt­säch­lich auf das Design und Entwick­lung von strate­gis­chen Atom­raketen konzen­tri­erte, real­isierte das chi­ne­sis­che Mil­itär, dass bal­lis­tis­che Kurz- sowie Mit­tel­streck­en­raketen (TBM) eine wichtige Rolle spie­len kön­nten. Mitte der 70er Jahre plante die PLA eine Kurzstreck­en-TBM mit der Fähigkeit kon­ven­tionelle und atom­are Sprengköpfe zu bestück­en. Solch eine Rakete kön­nte benutzt wer­den, um Gebirgspässe zu schließen und eine Inva­sion durch sow­jetis­che Trup­pen zu stop­pen oder zumin­d­est zu ver­langsamen. Das Pro­jekt wurde später eingestellt.

Durch den Erfolg der Kurzstreck­en-TBMs M‑9 (DF-15) und M‑11 (DF-11) auf dem Export­markt bew­ertete das chi­ne­sis­che Mil­itär in den 1980er Jahren die Kosten­ef­fek­tiv­ität der TBM neu und kam zu dem Schluss, dass der Man­gelbe­stand an Langstreck­en-Kampf­flugzeu­gen, Flugzeug­tankern und Flugzeugträgern der PLA aus­geglichen wer­den kann. Die PLA erkan­nte, dass kon­ven­tionelle, bal­lis­tis­che Raketen mit der Fähigkeit schnelle Feuerkraft über eine län­gere Ent­fer­nung zu liefern, nüt­zlich für die Unter­stützung der PLA-Marine in Regio­nen fern der Küste (zum Beispiel bei den umstrit­te­nen Nan­sha (Sprat­ley) Inseln) sein wür­den.

In den späten 80er Jahren befahl Peking dem Min­is­teri­um für Luft- und Raum­fahrt die Beschle­u­ni­gung der Entwick­lung des DF-25 Raketen­pro­gramms als Behelf­s­maß­nahme für die Unter­stützung des Anspruch Chi­nas auf die Nan­sha-Inseln sowie einiger ander­er Inseln in der Süd­chi­ne­sis­chen See. Das Entwick­lung­spro­gramm wurde in den 90ern als ein Resul­tat der Verbesserung der chi­ne­sisch-viet­name­sis­chen Beziehun­gen wieder ver­langsamt. West­liche Geheim­di­en­ste kamen zu dem Schluss, dass das DF-25-Pro­gramm 1996 eingestellt wurde. Das Pro­jekt wurde unter Auss­chluss der Öffentlichkeit am Leben erhal­ten und die Raketen 2004/2005 in Dienst gestellt.

Eine Skizze der DF-25 Raketen wurde zum ersten Mal im Novem­ber 2006 anonym im chi­ne­sis­chen Inter­net veröf­fentlicht, im Juli 2007 fol­gte dann ein hochau­flösendes Pho­to, welch­es eben­falls anonym veröf­fentlicht wurde. Die Online-Ver­sion der PLA Dai­ly veröf­fentlichte später auch ein Pho­to, das einen PLA-Sol­dat­en zeigt, wie er eine Rakete auf ein TEL-Fahrzeug (trans­porter-erec­tor-launch­er) lädt. Dieses Pho­to, welch­es iden­tisch mit den bere­its gezeigten Pho­tos ist, lässt darauf deuten, dass die Rakete bere­its in Dienst gestellt war.

Design
Nach der DF-21, die in den späten 1980er Jahren in Dienst gestellt wurde, war die DF-25 die zweite von der PLA einge­set­zte, fest­stoff­be­triebene MRBM. Die bei­den Raketen haben eine unge­fähre gle­iche Reich­weite von 1.700 km, aber die kon­ven­tionelle DF-25 hat eine sehr viel höhere Tragkraft mit 2.000 kg ver­glichen mit der 600 kg Tragkraft der atom­aren DF-21.

Das Pho­to aus dem Inter­net zeigt, dass die DF-25 MRBM mit ein­er WS2500 auf einen 10X10 TEL-Räder­fahrzeug mit ein­er max­i­malen Ladeka­paz­ität von 28 Ton­nen mon­tiert wird. Ange­blich entwick­elt unter der Mith­il­fe Weißrus­s­lands und ähn­lich dem rus­sis­chem MAZ543 Raketen- TEL-Fahrzeug, ver­fügt der WS2500 über eine starke Off-Road Fähigkeit.

Die Rakete ist in einem zylin­der-för­mi­gen Kontainer/Launcher platziert, wobei die Nase bis außer­halb des Launch­ers hin­aus­ragt. Der Rake­ten­con­tain­er /-launch­er befind­et sich während der Fahrt in hor­i­zon­taler Lage und in ver­tikaler während des Abschuss­es. Auf dem Boden des Launch­ers befind­en sich vier große hydraulisch, arbei­t­ende Sta­bil­isatoren, die während der Vor­bere­itung des Abschuss­es abge­senkt wer­den.

Es ist jet­zt bekan­nt, welche Art von Sprengköpfen die DF-25 tra­gen kann, aber es kann auch angenom­men wer­den, dass sich darunter hoch-explodierende (HE), panzer­brechende Tochtergeschosse, Hitze-Druck-Waf­fen (fuel air explo­sive „FAE“) und elec­tro­mag­net­ic pulse (EMP) befind­en. Es wird berichtet, dass die PLA eine Tech­nolo­gie entwick­elt, die es bal­lis­tis­chen Raketen ermöglicht, ver­schiedene kon­ven­tionelle Sprengköpfe zu tra­gen, um Flugzeugträger anzu­greifen. Falls das der Wahrheit entspricht, ist die DF-25 das ide­ale Träger­sys­tem für diese Art Sprengköpfe.

Wie die DF-11 und DF-15 SRBMs ist die DF-25 wahrschein­lich aus­ges­tat­tet mit einem kom­binierten GPS-Steuerungssys­tem und möglicher­weise mit ein­er Boden­s­teuerung für eine höhere Genauigkeit gekop­pelt.

Sinodefence - DF-25 Rakete wird über ein TEL auf der Bahnschine oder Strassen bewegt Sinodefence - DF-25 Rakete wird über ein TEL auf der Bahnschine oder Strassen bewegt Sinodefence - DF-25 Rakete wird über ein TEL auf der Bahnschine oder Strassen bewegt
Mobil­isierung eines DF-25 TEL:
Inter­net­pho­tos zeigen die Mobil­isierung der DF-25 Rakete über ein
TEL (trans­porter-erec­tor-launch­er) auf Bahn­schienen oder Strasse
(Source: Chi­nese Inter­net)

Sinodefence - Loading Missile onto DF-25 TEL
Beladung eines DF-25 TEL mit ein­er Rakete:
Die Online-Ver­sion der PLA Dai­ly veröf­fentlichte ein Pho­to, das zeigt,
wie ein PLA-Sol­dat eine Rakete auf ein TEL-Fahrzeug lädt
(Source: PLA Dai­ly)

Weit­ere links zum The­ma:

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →