Allgemein — Trainingsflugzeuge der Welt

Immer neue Kampf­flugzeuggen­er­a­tio­nen wer­den in die Luft­waf­fen der Welt einge­führt. Sie ver­lan­gen ihren Piloten immer wieder Neues ab. Aber der Betrieb der neuen Flugzeuggen­er­a­tio­nen ist teuer. Daher – und zur zunehmenden Verbesserung des fliegerischen Kön­nens – sehen die meis­ten Luft­waf­fen der Welt eine gestaffelte Schu­lung kün­ftiger Kampf­flugzeug­pi­loten vor.

Von leicht­en Anfangstrain­ern führt der Weg der kün­fti­gen „Top-Guns“ über eine Rei­he von ver­schiede­nen Flugzeug­typen bis hin zum mod­er­nen Kampf­flugzeug. Da mit dem Schu­lungs­flugzeug oder Train­er auch Tak­tik und Waf­fenein­satz geübt wer­den soll, sind viele dieser Flugzeuge auch als leichte Erd­kampf­flugzeuge oder sog­ar für den Luftkampf aus­gerüstet.

Die tra­di­tionellen Welt­mächte – aber auch die erstark­enden Schwellen­staat­en – leg­en zur Unab­hängigkeit im Kon­flik­t­fall (und natür­lich zur Stärkung der eige­nen Indus­trie) großen Wert darauf, die „Wertschöp­fungs­kette“, also die Pro­duk­tion möglichst im eige­nen Land oder mit region­al befre­un­de­ten Staat­en zu teilen. Der „Alpha-Jet“ ist so ein regionales Flugzeug. Das spart ein­er­seits Devisen – und trägt ander­er­seits auch dazu bei, durch Expor­taufträge die eigene Indus­trie zu stärken und die Pro­duk­tion für den eige­nen Bedarf durch höhere Pro­duk­tion­szahlen im „Stück­preis“ gün­stiger zu machen. Der Export der chi­ne­sis­chen K-8 Karako­rum nach Pak­istan oder der brasil­ian­is­chen Tucano an südamerikanis­che Nach­barstaat­en sind Beispiele für diese zunehmende regionale Koop­er­a­tion. Wir haben ein­mal eine Auswahl der ver­schiede­nen Train­erk­lassen erstellt, aus der die zunehmende regionale Unab­hängigkeit der Schwellen­län­der beim Ein­satz unter­schiedlichen Train­er­typen ersichtlich ist.

 
Tur­bo­prop
Ein­mo­torige Jet­train­er
Zweimo­torige Hochleis­tungstrain­er
Dop­pel­sitzige Fight­er­train­er
Südameri­ka
Tucano
Super Tucano
   
Nor­dameri­ka
PC – 7, PC — 9
PC — 21
T-6 A Tex­an II
     
EU
 
Hawk Mk 128
Alpha Jet
Aer­ma­c­chi M-346
 
Rus­s­land
   
Jak-130
SU-27 UBK
Chi­na
 
JL (K) 8 Karako­rum
L-15 / JL-15
Japan
Süd­ko­rea
KAI KT-1
KAI T-50
     
Indi­en
HPT-32 Deep­ak
Hawk 132
HJT — 36