Allgemein — Korvetten und Offshore Patrol Vessel

Dieser Artikel wird mit fre­undlich­er Genehmi­gung der “Marine­Fo­rum — Zeitschrift für mar­itime Fra­gen” veröf­fentlicht.

Marineforum

Korvet­ten und Off­shore Patrol Ves­sel

»GRENZGÄNGER«ZWISCHEN SCHNELLBOOT UND FREGATTEUND OFT AUCH NOCH ZWISCHEN MARINE UND KÜSTENWACHE

von Klaus Momm­sen
(Klaus Momm­sen ist in der Redak­tion des Marine­Fo­rum zuständig für die Berichter­stat­tung zu aus­ländis­chen Mari­nen)

Eigentlich gilt ja die Fre­gat­te (so ein Inter­netlexikon) als »das kle­in­ste Kriegss­chiff, das in der Lage ist, autark zu operieren «. Gle­ichzeit­ig mit den Fre­gat­ten des 18. Jahrhun­derts entste­hen aber auch Korvet­ten. Sie sind klein­er und damit bil­liger und kom­men mit gerin­ger­er Besatzung aus; sie haben zwar weniger Seeaus­dauer, anson­sten aber dur­chaus ähn­liche Auf­gaben. Im Zweit­en Weltkrieg ver­ste­ht man Korvet­ten meist als U-Jagdfahrzeuge oder Hochseep­a­trouil­len­boote.

Als nach dem Zweit­en Weltkrieg U-Jagd wieder Auf­gabe von Zer­stör­ern und Fre­gat­ten wird, ver­schwindet dieser Schiff­styp zunächst. Etwa 20 Jahre später wer­den dann aber doch erneut Schiffe als Korvet­ten beze­ich­net. Meist han­delt es sich dabei um Kriegss­chiffe im Größen­bere­ich zwis­chen etwa 500 und 2.500 ts, die größer sind als Schnell­boote, aber klein­er als Fre­gat­ten.