Lateinamerika — Paraguay

Weit­ere Infor­ma­tio­nen

Interne Links

Externe Links

Flagge Paraguay

Die wichtig­sten Infor­ma­tio­nen im Überblick:

Regierungs­form (Gov­ern­ment Type): Prä­sidi­al­re­pub­lik (Pres­i­den­tial Repub­lic)

Karte Paraguay Map

Haup­stadt (Cap­i­tal): Asun­ción
Ein­wohn­er (Pop­u­la­tion): 57,82 Mio.
Fläche (qkm) (Area (sq.km)): 406.752
Wehre­tat (Defence Bud­get): 64 Mio. US-$ (2001)
BSP/Einwohner (GNP/Capita): 1.170 US-$

zum Ver­größern anklick­en (jpg-Datei, 223 kB)

Dat­en außer Wehre­tat dem Fis­ch­er Weltal­manach 2005 ent­nom­men

Knapp 90 % der Bevölkerung sind Paraguay­er, in der Mehrzahl wiederum Mes­ti­zen, die aus der im wesentlichen vom 16. bis zum 18. Jahrhun­dert erfol­gten Verbindung von Guaraní-Indi­aner­in­nen — dem indi­ge­nen Hauptvolk — mit spanis­chen Ein­wan­der­ern her­vorge­gan­gen sind.

Paraguay — ver­schlafenes Asyl oder auf dem Weg zum Schwellen­staat?
Wer früher an Paraguay dachte, dem war vielle­icht noch in Erin­nerung, das Paraguay als Flucht­punkt für diverse, in Europa gesuchte Per­so­n­en eine Rolle zu spie­len schien. Eine kor­rupte und bestech­liche Jus­tiz, ein ver­schlafen­er Staat ohne recht­en Biss — Paraguay schien über mehr als ein “Puffer­da­sein” zwis­chen den bei­den südamerikanis­chen Mächt­en, zwis­chen Argen­tinien und Brasilien, nicht hin­auszukom­men.

In den Neuziger Jahren des let­zten Jahrhun­derts hat sich dieses Bild geän­dert:

Itaipu — das bei sein­er Ein­wei­hung größte Wasserkraftwerk der Welt — an der Gren­ze zu Paraguay deckt nicht nur den kom­plet­ten Strombe­darf des kleinen Lan­des, son­dern pro­duziert soviel Energie, dass Paraguay zum “Strom­ex­por­teur” wer­den kon­nte. Von über 51 Mrd. kWh Strom, die in Paraguay erzeugt wer­den, wird im Land selb­st nur ein Anteil von 3,5 Mrd. kWh benötigt. Der von Paraguay nicht benötigte, dem Staat aber zuste­hende Stro­man­teil wird über große Leitun­gen nach Brasilien exportiert, wo das Indus­triezen­trum von Sao Paulo ver­sorgt wird. Und sichere Energie — das ist die wichtig­ste Ressource im Wet­tbe­werb um mod­erne Arbeit­splätze.

Paraguays Wirtschaft wird heute zu rund 50 % vom Dien­stleis­tungssek­tor getra­gen. Land­wirtschaft und die seit den 70iger Jahren schnell wach­sende Indus­trie tra­gen jew­eils weit­ere rund 25 % zum BIP bei.  Nach ein­er inten­siv­en Buch­prü­fung durch den Inter­na­tionalen Währungs­fonds (IWF), die vor allem die Aufdeck­ung verdeck­ter Schulden zum Inhalte hat­te, erk­lärte der Leit­er der Mis­sion, dass die wirtschaftliche Lage in Paraguay als “sehr pos­i­tiv” zu beze­ich­nen sei. 

Disku­tieren Sie mit — www.defence-forum.net
Alba, Mer­co­sur, Telesur u.a. — gegen Nor­damerikanis­che Domi­an
und   Paraguay

Extern­er Link:
Wirtschaft: Paraguay — (www.ipicture.de)
Der IWF bew­ertet die wirtschaftliche Lage in Paraguay als sehr pos­i­tiv — (http://dfp.kulando.de)