Lateinamerika — Kuba

flagge Kuba

Weit­ere Infor­ma­tio­nen

Interne Links

Externe Links

Die wichtig­sten Infor­ma­tio­nen im Überblick:

Regierungs­form (Gov­ern­ment Type): Sozial­is­tis­che Repub­lik (Repub­lic)

Karte Kuba Map Cuba

Haupt­stadt (Cap­i­tal): La Habana (Havan­na)
Ein­wohn­er (Pop­u­la­tion): 11,2 Mio.
Fläche (qkm) (Area sq.km): 110.860 qkm
Wehre­tat (Defence Bud­get): -
BSP/Einwohner (GNP/Capita): 3.988 USD (2007)

zum Ver­größern anklick­en (jpg-Datei, 264 kB)

Dat­en aus dem Dossier von www.auswaertiges-amt.de ent­nom­men

Bevölkerungszusam­menset­zung (Volk­szäh­lung 2002):

  • 65 % Weiße

  • 10 % Schwarze

  • 25 % Mulat­ten und Mes­ti­zen

Reli­gio­nen, Kirchen:

  • Katho­liken (röm.-kath.)

  • Protes­tanten

  • Synkretis­ten

  • Mehrheit der Bevölkerung offiziell ohne Reli­gion­szuge­hörigkeit

Lan­dessprache: Spanisch

Haupt­stadt: Havan­na: 2.176.000 Ein­wohn­er
Wichtige Städte:
San­ti­a­go de Cuba 440.000; Cam­agey 294.000; Hol­guín 242.000; Guan­tá­namo 208.000 (Stadt­bevölkerung: 1999 = 78%)

Wirtschaft:
Wach­s­tum­srate: 2007 > 7%
BSP: ca. 30 Mrd. US-$ jährlich

BIP pro Kopf: 3.000 Pesos, 1 Peso = 0,84 €
Anteil am BIP: Nick­el­pro­duk­tion (drittgrößter Pro­duzent weltweit)
Touris­mus (2004: 2 Mio. Touris­ten, 2 Mrd. $ Jahre­ser­löse)
Aus­land­süber­weisun­gen der Exilkubaner (jährlich ca. 1 Mrd. $)
Land­wirtschaft — Zuck­er, Kaf­fee, Tabak

Exporter­löse: 4,349 Mrd. US-$
davon Zuck­er 27,4 %; Nick­el 19,0 %, Tabak 8,4 %
Haupt­ab­nehmer: Rus­s­land (19,4 %), Kana­da (16,6 %), Spanien (8,9 %)
Hauptliefer­län­der: Venezuela (18,6 %), Spanien (15,4 %) VR-Chi­na (9,2 %)

Infla­tion­srate: 0,3 % (1999)
Staat­sein­nah­men: 14,774 Mrd. US-$
Han­dels­bi­lanzsal­do: — 9,1 % (- 674 Mio. $ in 2000)
Leis­tungs­bi­lanzsal­do:
Aus­landss­chulden: > 11 Mrd. US-$
Schulden­di­enst
Devisen­re­ser­ven:
Empf. Entwick­lung­shil­fe:
Energie Pro­duk­tion:
Alpha­betisierung der Bevölkerung: 97 %
Durch­schnit­tliche Lebenser­wartung: 77 Jahre

Mil­itär (alle Angaben geschätzt)
Allg. Wehrpflicht: ja
Stre­itkräfte: 46.000 Mann (Armee 35.000 Luft­waffe 8.000 Marine 3.000)
Mil­itäraus­gaben: 3,9 % am BIP
öff. Gesund­heit­saus­gaben: 6,2 % am BIP
öff. Aus­gaben Bil­dung und Erz.: 8,5 % am BIP
öff. Aus­gaben Altersver­sorgung: 12,6 % am BIP (1992)

Quelle: Spiegel: www.spiegel.de/jahrbuch/0,1518,CUB,00.html

Dossier Stand 06.06.2006

Gehört Kuba zum West­en?
Ja, denn wir ver­wen­den den Begriff „West­en“ hier nicht im alten Ost-/West Dual­is­mus, son­dern unter dem Ober­be­griff „Kul­turen im Kon­flikt“ mit dem Hin­ter­grund der kul­turellen Ein­bindung – und da wird wohl nie­mand bezweifeln, dass Kuba sprach­lich und kul­turell zu Lateinameri­ka gehört, und Lateinameri­ka wird gemein­hin dem „geo­graphis­chen Begriff“ West­en zuge­ord­net, der in unser­er kul­turellen Einord­nung auch Nor­dameri­ka, Europa sowie Aus­tralien und Neusee­land umfasst.
Das sind die Kul­turkreise, die vor allem durch die (west-)europäische Geschichte geprägt wur­den und mit ihrer ganzen Erschei­n­ung aus (west-)europäischen Völk­ern her­vorge­gan­gen sind, freilich mit einem mehr oder weniger inten­siv­en Anteil an anderen kul­turellen Quellen, ins­beson­dere – was Lateinameri­ka bet­rifft – mit vie­len afrikanis­chen und (für die Anden­staat­en) indi­ge­nen Ele­menten.
Insoweit ist die Nähe Kubas zum West­en begrün­det, genau­so, wie Venezuela oder Bolivien – unab­hängig von den jew­eili­gen Regierun­gen und deren ide­ol­o­gis­chem Hin­ter­grund – zu Lateinameri­ka und damit „zum West­en“ gehören.