Lateinamerika — Brasilien (Brazil)

Brasilien Brazil

BRASILIEN ist mehr als Sam­ba, Fußball und Copaca­bana: Die zehnt­größte Volk­swirtschaft der Weilt ist auf dem Sprung zur ökonomis­chen Groß­macht.”

(Wirtschaftswoche -Nr. 38/2006)

Die wichtig­sten Infor­ma­tio­nen im Überblick:

Regierungs­form (Gov­ern­ment Type): Bun­desre­pub­lik (Fed­er­a­tive Repub­lic)

Brasilien Brazil

Haupt­stadt (Cap­i­tal): Brasília
Ein­wohn­er (Pop­u­la­tion): 189,3 Mio. 2007 (+ 1,4 % p.a.)
Fläche (qkm) (Area (sq.km): 8.547.404
Wehre­tat (Defence Bud­get): 9,172 Mrd. US-$ (2003)
BSP/Einwohner (GNP/Capita): 2.720 US-$

zum Ver­größern anklick­en (jpg-Datei, 223 kB)

*) die nach­fol­gen­den Zahlen stam­men aus dem Jahre 2004, soweit nicht aus­drück­lich etwas anderes angegeben ist; die Ein­wohn­er-Zahlen sind wegen der unzure­ichen­den Erfas­sung (Fave­las, Land- und Stadt­flucht) sich­er nur grob geschätzt 

Brut­toin­land­spro­dukt (BIP):
2001: 505 Mrd. Dol­lar
2002: 452 Mrd. Dol­lar (+ 1,9 % gegenüber dem Vor­jahr)
2003: 492 Mrd. Dol­lar (1/3 der VR Chi­na)
2004: 558 Mrd. Dol­lar (Prog­nose der Dres­d­ner Bank Lateinameri­ka AG)
2005: 573 Mrd. Dol­lar (Prog­nose der Dres­d­ner Bank Lateinameri­ka AG)

2008: 1.613 Mrd. US-$ (€uro 03/2010)
2009: 1.600 Mrd. US-$ (FTD 03.09.2010)
2010: 2.100 Mrd. US-$ (Jim O’Neill, “Die Märk­te von Mor­gen”, S. 57)

Brut­tosozial­pro­dukt (BSP) pro Kopf: 2.830 Dol­lar (2002)

BIP pro Kopf:
2.764 Dol­lar (2003) — das ca. 2,7-fache der VR-Chi­na
3,3 Tausend Dol­lar (2004)
4,8 Tausend Dol­lar (2005)
5,7 Tausend Dol­lar (2006)
6,9 Tausend Dol­lar (2007)
8,5 Tausend Dol­lar (Prog­nose 2008) 8,7 Tausend Dol­lar (2008 tat­säch­lich)
8,9 Tausend Dol­lar (Prog­nose 2009)
13 Tausend Dol­lar (Prog­nose 2012) — das ca. 2,0 fache der VR-Chi­na und das 10-fache Indi­ens

BIP Wach­s­tum 1999 — 2003: < 2 % (VR Chi­na: 1999 — 2003 = 7,9 Prozent)
BIP Wach­s­tum Prog­nose 2004 — 2005: 3 — 3,5 % (VR-Chi­na: 7,8 Prozent)
BIP Wach­s­tum 2005 real: 3,0 % (Quelle: FTD 22.06.2007)
BIP Wach­s­tum 2006 real: 3,7 % (Quelle: FTD 22.06.2007)
BIP Wach­s­tum 2007 5,4 % (Quelle: FAZ 26.05.2008)
BIP Wach­s­tum 2008 5,2 % (Quelle: FAZ 01.12.2008) 
BIP Wach­s­tum 2009 3,0 % (Prog­nose FAZ 01.12.2008) real — 0,2 % nach FTD 03.09.2010

BIP Wach­s­tum 2010 3,5 % (Prog­nose €uro 03/2010) bis 7,1 % (Prog­nose Wirtschaftswoche Nr. 17/2010 und IWF) bzw. 7,3 % (Zen­tral­bank) bs 7,6 % (UN-Ökonomen — Quelle)

BIP Wach­s­tum 2011 2,9 % (WirtschaftsWoche 19.12.2011)
BIP Wach­s­tum 2012 2,5 % (WirtschaftsWoche Prog­nose 19.12.2011)

BIP Wach­s­tum 2013 2,5 % (WirtschaftsWoche 21.12.2013)
BIP Wach­s­tum 2014 3,1 % (WirtschaftsWoche Prog­nose 21.12.2013)

Infla­tion­srate:
2001 — 2003: von 6,8 % auf 14,7 % steigend
2003 — 2005: von 14,7 % auf 6,5 % (2005) fal­l­end
2006:             4,2 %
2007:             3,0 % (Jan­u­ar bis Mai)

2010:             4,1 %

2013:             6,2 %

Arbeit­slosen­quote:
2001 — 2003: von 6,6 % auf 12,3 % steigend
2003 — 2005: von 12,3 % auf 10,2 % sink­end (VI/2007: 10,0 %)
2006: 8,4 %

 

Exportwach­s­tum (vor allem Rohstoffe wie Eisen­erz, Kupfer, Getrei­de, Sojabohnen, Fleisch):
2004: 32 % 2005: 22,6 %
2006: 16 %

Leis­tungs­bi­lanz: 2004: + 2 % Haushalts­de­fiz­it: 2,1 Prozent (VR-Chi­na: 2003: 2,3 Prozent)
Staatsver­schul­dung: < 56 % des BIP, sink­end (VR-Chi­na: 12.2 Prozent vom BIP)
Aus­landss­chulden: 2002: 109 Mrd. $; 2007 (VI) ca. 55 Mrd. $)
Fremd­währungsre­ser­ven 110 Mrd. $ (Stand Juni 2007); 200 Mrd. $ (Stand Nov. 2008); 238,5 Mrd.US-$ (Anfang 2010);

Mobil­funk­teil­nehmer
Inter­net­zu­gang
Energiev­er­sorgung:
Atom­kraftwerke
im Bestand: 2 Reak­toren (Angra I und II) zusam­men 2.000 Megawatt (1,8 % der brasil­ian­is­chen Stromerzeu­gung) 
Geplant: Fer­tig­stel­lung von Angra III (+ 1.300 Megawatt = 1 % der brasil­ian­is­chen Stromerzeu­gung).: 
Energiebe­darf: Sep­tem­ber 2003 — Sep­tem­ber 2004: + 7,8 % gestiegen 

Stre­itkräfte: 287 600 Mann (Armee 189 000, Luft­waffe 50 000, Marine 48 600)
Mil­itäraus­gaben (am BIP): 1,6 %