Iranische Staaten — Pakistan

Zeitlin­ie: Pak­istan

Eine Chronolo­gie von Schlüs­sel­ereignis­sen:

  • 1906 — Mus­lim­li­ga (Partei) wird gegrün­det als Forum für den indisch-mus­lim­is­chen Sep­a­ratismus.

  • 1940 — Mus­lim­li­ga befür­wortet die Idee der Tren­nung der indis­chen Mus­lime von Indi­en

  • 1947 — Mus­lim­is­ch­er Staat von Ost- und West­pak­istan wird aus einem Teil Indi­ens am Ende der britis­chen Herrschaft geschaf­fen.

  • 1948 — Muhammed Ali Jin­nah, der erste Gen­er­al­go­u­verneur von Pak­istan stirbt.

  • 1948 — Erster Krieg mit Indi­en über das umstrit­tene Kaschmir.

Mil­itärherrschaft

  • 1951 — Jin­nahs Nach­fol­ger Liaquat Ali Khan wird ermordet.

  • 1956 — Ver­fas­sung proklamiert Pak­istan als islamis­che Repub­lik.

  • 1958 — Kriegsrecht wird erk­lärt und Gen­er­al Ayyub Khan übern­immt Macht.

  • 1960 — Gen­er­al Ayyub Khan wird Präsi­dent.

Krieg und Sezes­sion

  • 1965 — Zweit­er Krieg mit Indi­en bezüglich Kaschmir.

  • 1969 — Gen­er­al Ayyub Khan tritt zurück und Gen­er­al Yahya Khan übern­immt Macht.

  • 1970 — Sieg in den Par­la­mentswahlen in Ost­pak­istan für die absplit­ternde Awa­mi League, was zu Span­nun­gen mit West­pak­istan führt.

  • 1971 — Ost­pak­istans Ver­such der Abspal­tung führt zu einem Bürg­erkrieg. Indi­en inter­ve­niert zugun­sten Ost­pak­istans, das let­z­tendlich sich abspal­tet und zu Banglade­sch wird.

  • 1972 — Die Sim­la-Friedensvere­in­barung mit Indi­en set­zt eine neue Frontlin­ie in Kaschmir.

  • 1973 — Zul­fiqar Ali Bhut­to wird Pre­mier­min­is­ter.

Quelle: frei über­set­zt von http://news.bbc.co.uk