Arabien – der „fruchtbare Halbmond“ – Israel


Israel Israel Armed forces crest

Die wichtigsten Informationen im Überblick:

Regierungsform (Government Type): Republik (Republic)

Karte Israel

Hauptstadt (Capital): Yeruschalayim/Al-Quds (Jerusalem)
Einwohner (Population): 7,1 Mio. (2008)
Fläche (qkm) (Aerea (sq.km): 22.145
Wehretat (Defence Budget): 13,4 Mrd. US-$ (2006) + Militärhilfe
BSP/Einwohner (GNP/Capita): 16.240 US-$

zum Vergrößern anklicken (jpg-Datei, 230 kB)

Daten außer Wehretat dem Fischer Weltalmanach 2005 entnommen, soweit nicht anders vermerkt;

BIP pro Kopf: 26.800,- $ (2007, kaufkraftbereinigt, Quelle: WiWo 22.10.2007)

Wirtschaftswachstum: 4,5 % (gegenüber 2006, Quelle: WiWo 22.10.2007)

 

Israel unter den Arabischen Völkern?

Dazu einige Daten zur Bevölkerung:
a) insgesamt ca. 6,3 Millionen (einschließl. Golan und Ostjerusalem)
b) Westbank: ca. 1,66 Mio (nur arabische Bevölkerung)
Gaza: ca. 1,02 Mio (nur arabische Bevölkerung)
Jüdische Siedler in Westbank (ohne Ostjerusalem): ca. 203.000
Jüdische Siedler in Gaza: ca. 6 500
Jüdische Bevölkerung in Ostjerusalem: ca. 180 000
Jüdische Bevölkerung im Golan: ca. 14 300
Bevölkerungsdichte : 275,5 Menschen je km2
Ethnien jüdischen Glaubens: 80.5%; Araber und andere 19.5%
Religionszugehörigkeit: Juden 80.5%; Muslime 14.6%; Christen 3.2%; andere 1.7%

Die Statistik beweist es – ein großer Teil der Bewohner des von Israel beherrschten Territoriums ist arabischer Herkunft und islamischer oder christlicher Konfession. Das ist ein Problem für den „Judenstaat“.

Inzwischen (Stand 2007) sind auch etwa 20 % der israelischen Staatsbürger von arabischer Abstammung – und aufgrund der höheren Geburtenrate des arabischen Bevölkerungsteiles mit steigender Tendenz.

Israel hat sein demographisches Problem bisher mit Zuwanderern gelöst. Aber während im Jahr 2000 noch 60.000 Juden nach Israel auswanderten hat sich diese Migration im Jahr 2006 schon auf knapp 20.000 Neubürger jüdischen Glaubens reduziert – und damit ist die Zuwanderung von Juden spätestens mit dem Jahr 2007 weniger hoch als die Emigration von Juden in andere Länder.

Wenn Israel ein Staat mit gelebter Demokratie und mit jüdischer Mehrheit bleiben will, dann muss Israel aus der „demographischen Falle“ entkommen, die durch eine Usurpation der Westbank und des Gaza-Streifens verstärkt würde.

Der Fortbestand eines nationalen jüdisch dominierten, demokratischen Staates hängt davon ab, dass den Palästinensern der Westbank und des Gaza-Streifens ein eigener, lebensfähiger palästinensischer Staat gewährt wird.