Europa — Russland (Russia)





Luft­stre­itkräfte

Typ Ver­sion Stück­zahl Gesamt
Kampf­flugzeuge (in den Ein­satzver­bän­den)      
MiG-31 DZ/BS/B/BM 223  
Su-27 P/S/SM 198  
MiG-29 A/S 266  
       
    Gesamt: 659
Front-/Jagdbomber, Schlacht­flugzeuge und Aufk­lär­er      
Su-34   5  
Su-24 M/M2/MR 524  
Su-25 SM/UB 250  
MiG-25 R/RBSh 30  
    Gesamt: 809

Nach Angaben rus­sis­ch­er Experten haben 57 Prozent der Flugzeuge und Hub­schrauber ihre Soll­be­trieb­szeit­en über­schrit­ten, wer­den nach Bedarf gewartet und ihre Betrieb­szeit­en peri­odisch ver­längert. 55 Prozent der Flugzeuge und Hub­schrauber sind seit mehr als 15 Jahren im Dienst, 40 Prozent seit fünf bis zehn Jahren. Auf Grund der notwendi­gen und bis 2009 geplanten Abschrei­bun­gen stellt sich die Frage der Finanzierung. Berech­nun­gen rus­sis­ch­er Spezial­is­ten besagen, dass bis 2009 rund 2300 Flugzeuge und 1300 Hub­schrauber aus­geson­dert wer­den müssen. Um die Kampfkraft zu erhal­ten und die gestell­ten Auf­gaben erfüllen zu kön­nen, sind in den näch­sten 20 Jahren jährliche Zuführun­gen von etwa 120 mod­ernisierten Flugzeu­gen und 70 Hub­schraubern notwendig und es bedarf ein­er Zuführung von min­destens 60 neuen Flugzeu­gen und 50 Hub­schraubern. Was dreimal so viel ist, wie es derzeit tech­nisch mach­bar wäre!

Dabei muss erkan­nt wer­den, dass die erste Vari­ante, das heißt der Abbau der Flugzeugflotte, das ganze Prob­lem nur ver­schlim­mern würde, denn die jet­zi­gen für den Ein­satz vorge­se­henen Flugzeuge entsprechen bei weit­em nicht den Sicher­heits­bedürfnis­sen des Lan­des.