Nordamerika — USA — Unified Combatant Command/Vereinigtes Kampfkommando

US Cen­tral Com­mand (CENTCOM)

Haup­tquarti­er:
MacDill Air Force Base, Tam­pa (Flori­da), USA

Auf­gaben­bere­ich
Das US Cen­tral Com­mand arbeit­et mit nationalen und inter­na­tionalen Part­nern, fördert die Entwick­lung und Koop­er­a­tion zwis­chen Natio­nen, reagiert auf Krisen und schreckt ab vor transna­tionalen Agres­sio­nen um die regionale Sicher­heit und Sta­bil­i­tat zu sich­ern.

Geschichtlich­es
Das Unit­ed States Cen­tral Com­mand (USCENTCOM) wurde am 1. Jan­u­ar 1983 gegrün­det. Wie schon die Beze­ich­nung USCENTCOM impliziert, befasst es sich mit dem “zen­tralen” Gebi­et des Globusses welch­es sich zwis­chen dem Europa- (US Euro­pean Com­mand (EUCOM)) und dem Paz­i­fik-Kom­man­do (US Pacif­ic Com­mand (PACOM)) befind­et. Das Geisel­dra­ma im Iran und die Inva­sion Afghanistans durch die Sow­jets ver­stärk­te das Bedürf­nis nach ein­er Stärkung der US-Präsenz und Inter­essen in der Region, aus diesem Grund stellte im März 1980 Präsi­dent Jim­my Carter die “Rapid Deploy­ment Joint Task Force” (RDJTF) auf. Um eine stärkere und dauer­haftere Lösung für die Region herzustellen, wan­delte Präsi­dent Ronald Rea­gan die RDJTF inner­halb von zwei Jahren in ein per­ma­nentes vere­inigtes Kom­man­do dem USCENTCOM.

USCENTCOM - Länder - Countries
Ver­ant­wor­tungs­bere­ich des USCENTCOM
Bildquelle: USCENTCOM
 
Liste der Län­der inner­halb des Ver­ant­wor­tungs­bere­ich­es des USCENTCOM
AfghanistanIrakOmanSyrien
BahrainJor­danienPak­istanTajik­istan
Dji­boutiKasach­stanQatarTurk­menistan
ÄgyptenKeniaSau­di Ara­bi­enVer. Ara­bis­che Emi­rate
EritreaKuwaitSey­chellenUsbek­istan
Äthiopi­enKir­gi­sis­tanSoma­liaJemen
IranLibanonSudan 

Erweit­erte Infor­ma­tio­nen
Am 11. Sep­tem­ber 2001 kamen bei den Ter­ro­ran­grif­f­en auf die USA Men­schen aus mehr als 80 Län­dern ums Leben. Einen Tag später am 12. Sep­tem­ber 2001 began­nen die USA eine Koali­tion mit anderen Natio­nen zu bilden um den Glob­alen Ter­ror­is­mus zu bekämpfen. Diese Koali­tion umfasst zur Zeit 70 Natio­nen, von denen 21 Natio­nen mehr als 16.000 Sol­dat­en dem Unit­ed States Cen­tral Com­mand unter­stellt haben.

Allein in Afghanistan haben die Koali­tion­skräfte fast 8.000 Sol­dat­en im Rah­men der Inter­na­tion­al Secu­ri­ty Assis­tance Force (ISAF) in Kab­ul und der „Oper­a­tion Endur­ing Free­dom“ sta­tion­iert, dies macht mehr als die Hälfte der 15.000 nicht-afghanis­chen Kräfte in Afghanistan aus.

Quelle/Source:
Unit­ed States Cen­tral Com­mand

Team GlobDef

Team GlobDef

Seit 2001 ist GlobalDefence.net im Internet unterwegs, um mit eigenen Analysen, interessanten Kooperationen und umfassenden Informationen für einen spannenden Überblick der Weltlage zu sorgen. GlobalDefenc.net war dabei die erste deutschsprachige Internetseite, die mit dem Schwerpunkt Sicherheitspolitik außerhalb von Hochschulen oder Instituten aufgetreten ist.

Alle Beiträge ansehen von Team GlobDef →